Kürbismarmelade

Kürbismarmelade
Bewerte diesen Beitrag:
Kürbismarmelade, 4.51 / 5 (79 votes)
Kürbismarmelade

Marmelade funktioniert nicht nur mit Obst – wie die Kürbismarmelade beweist.

Wir lieben Kürbis! Und  können einfach nicht genug bekommen vom leuchtend orangen Herbstgemüse. Deshalb packen wir’s jetzt sogar in unsere Marmelade! Whaaaat? Ja richtig gehört :) Kürbis-Fans aufgepasst: Auch wenn es anfangs vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig klingen mag – Kürbismarmelade ist eine wahrer Genuss und hat sogar das Potential zu unserer liebsten Herbst-Spezialität zu werden.

Der angenehm süßlich-nussige Geschmack von Butternusskürbis vereint sich in diesem leckeren Rezept in einer feinen Kombination mit etwas Kokosmilch, Zimt und einer angenehm zitronigen Note.

Soviel steht fest: Damit bist du der Star beim nächsten Brunch :)

Möchtest du dieses Rezept AIP konform kochen, dann lass einfach den Honig weg.

Das Rezept: Kürbismarmelade

Für 2 Stück // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

Zubereitung

  1. Kürbis schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden.
  2. Kürbis und Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, Zimtstange hinzufügen, alles zusammen köcheln lassen. Nach ca. 15 Minuten die Kokosmilch hinzufügen. Dabei mehrmals umrühren und gegebenenfalls noch etwas Wasser hinzufügen. Weitere 5-15 Minuten kochen lassen – bis der Kürbis schön weich ist.
  3. Die Zimtstange nun entfernen und den weichen Kürbis gleichmäßig pürieren. Honig, Zitronenschale, Zitronensaft sowie gemahlenen Zimt unterrühren.
  4. Sollte die Konsistenz zu wenig dicklich sein, können optional noch  ½ – 1 TL Rindergelatine zugegeben werden.
  5. Die noch heiße Marmelade in sorgfältig mit heißem Wasser ausgespülte Marmeladegläser füllen und sofort mit dem Deckel fest verschließen.
  6. Die Marmelade nach dem Öffnen für mindestens 1 Woche im Kühlschrank haltbar.
Kürbismarmelade selbermachen

Unser Tipp

Unsere leckere Kürbismarmelade eignet sich hervorragend für Gewürz-Experimente: Für eine frischere Variante einfach etwas Ingwer hinzufügen – wer es hingegen schön wärmend und nährend mag, gibt gemahlene Nelken, Kardamom, oder Muskat dazu.

Kürbismarmelade: was für eine super Idee

Kürbis mal anders! Dieses Rezept bringt Abwechslung in deine Herbst-Küche und beweist, dass Wurzelgemüse in Marmelade einfach deluxe schmeckt. Guten Appetit!

Dir gefallen unsere Frühstücksrezepte? Dann haben wir was für dich: Unser Frühstücks Kochbuch enthält 40 Rezepte, die mit vielen neuen Ideen überraschen. Wie klingen Zimt Crunchies, Karotten Müsli oder Mokka Frappuccino? Wir zeigen dir wie du abwechslungsreich, schnell und gesund in den Tag startest – mit Rezepten für Berufstätige, Sportler, Familien und Genießer

Geschrieben von Michaela

Michaela ist die Naschkatze im Paleo360 Team und deswegen immer auf der Suche nach Paleo-konformen Süßigkeiten. Vielleicht hat sie auch deshalb die exzellente Fähigkeit entwickelt, exotische Salate mit diversen leckeren Früchten zu kombinieren. Auch sie ist ein großer Fan von Natur und dem Münchner Alpenvorland. Michaela schläft gerne lang, weswegen ihre Blogposts wohl öfter am Nachmittag veröffentlicht werden. Michaela auf Google+
Mehr Artikel von Michaela lesen

Diskutiere mit uns

Ein Kommentar

Jetzt kommentieren
  1. Elisabeth //

    Habe dir Marmelade kürzlich gemacht um sie zu Weihnachten zu verschenken.
    Ich muss sagen die ist der Wahnsinn. Sogar mein Freund, der dem skeptisch gegenüber steht mag sie.
    Als nächstes ist die Orangen Mango Marmelade dran.
    Danke für die tollen Rezepte

    Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)