Süße Feigen-Power-Kugeln

Suesse Feigen Power Kugeln
Bewerte diesen Beitrag:
4.06 / 5 (51 votes)

Dies ist ein Rezept unserer Gastautorin Agnes. 

Manchmal braucht man einfach was kleines Süsses. Sei es nun um einen Energiekick zu bekommen oder einfach nur weil man gerade Lust hat. So war es auch bei mir, aber irgendwie konnte ich zuhause nichts finden ausser getrocknete Feigen. Diese alleine sind sehr süss deshalb hab ich einfach mal angefangen zu experimentieren und siehe da – mir ist was essbares gelungen und zwar super leckere Feigen-Power-Kugeln.

Wir haben noch ein weiteres Rezept für leckere Energy Balls (sogar mit Video).

Suesse Feigen Power Kugeln

Der süße Snack schlechthin: Feigen Power Kugeln

Das Rezept: Süße Feigen-Power-Kugeln

Für 12 Stück // Aktiv: Insgesamt:

Küchenzubehör

Zubereitung

  1. Die Feigen mit dem Messer zerkleinern und mit etwas Wasser in den Mixer geben. (Der Mixer hat wahrscheinlich ein wenig damit zu kämpfen da die Feigen klebrig und zäh sind aber es reicht wenn sie grob zerkleinert sind.)
  2. Die Masse in eine Schüssel geben und mit den gemahlenen Mandeln und dem Mandelmus vermischen bis eine zähe Paste entsteht. (Am besten klappt das mit einem großen Löffel)
  3. Nimm einen Teelöffel voll mit der Feigen- Mandelmasse und Forme daraus kleine Bällchen.
  4. Roll die Bällchen in dem Topping deiner Wahl.

 

Unser Tipp

Bewahre die Feigen-Power-Kugeln im Kühlschrank auf, dann werden sie schön fest und bleiben zudem frisch. Auch TOP als Snack für Kinder.

Paleo Feigen-Power-Kugeln – klein und süss

Schnell, einfach, sehen aus wie Pralinen aber sind 1000mal gesünder und schmecken mindestens genauso gut. Schön verpackt eignen die sich auch super als Geschenk.

Du suchst unkomplizierte Rezepte zum Mitnehmen oder für die Lunchbox? Dann schau dir mal unser Unterwegs Kochbuch E-Book an – das enthält 50 Rezepte voller kreativer neuer Paleo Ideen für deinen Alltag. Ab jetzt bist du unterwegs gewappnet mit Matcha Gummies, Frühstücks Wraps und Superfood Riegeln. Für alle, die einen einfachen Alltag wollen ohne Abstriche bei der Ernährung zu machen, egal ob Berufstätige, Eltern, Sportler oder Studenten. 

Geschrieben von Agnes

Agnes ist Gastautor bei Paleo360.de. Ihr Beruf ist Model und daher muss sie sich natürlich gesund ernähren. Ernährung war schon immer ein wichtiges Thema für sie und hätte das mit dem modeln nicht geklappt dann hätte sie Ökotrophologie studiert. Sie liebt es zu kochen und backen und sieht es als Herausforderung gesunde aber trotzdem leckere Speisen zuzubereiten. Wenn Sie mal nicht vor dem Herd oder einer Kamera steht macht sie ganz viel Yoga. Namaste :-)
Mehr Artikel von Agnes lesen

Diskutiere mit uns

16 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Sarah //

    Hi, kann mir jemand sagen wie lange sich die Kugeln halten? Ich überlege sowas zu Weihnachten zu verschenken und würde es gern entsprechend schon einige Tage vorher vorbereiten…
    LG Sarah

    Antworten
  2. Isabella //

    Dieses Rezept eigenet sich auch für eine Frühstücksvariante (weil ich zu faul war die Kugeln zu formen):

    Einfach geraspelten Apfel mit der Feigen-Mandelmasse vermischen und dazu ein Schuss Mandel-/Kokosmilch und Zimt und fertig ist ein leckeres Frückstück :-)

    Lg Isabella

    Antworten
  3. Nicole //

    Tolles Rezept für die abendliche Süßigkeiten Lust. Ich habe Softfeigen und Datteln mit einem Schuß Kokosmilch mit einem Stabmixer püriert – das hat super funktioniert. 2 – 3 Kügelchen, und man ist glücklich und zufrieden ;)

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hallo Nicole,

      das stimmt – als “Treat” sind die Power-Kugeln perfekt:)

      LG, Anja

      Antworten
  4. Christin //

    Dieses Rezept ist oder OBERHAMMER! Ich kaufe nie wieder welche im Bioladen :-)
    Ich habe auch anstatt Feigen Datteln genommen und als Fruchtzusatz den Tresterrückstand von der Traubensaftherstellung :)
    Grandios, danke danke!

    Antworten
  5. Petra //

    Hallo, benutzt von euch jemand den Thermomix? Könnte mir vorstellen, dass man mit dem Thermomix das hier sehr gut hinbekommt. Mein Mixer wird dafür nicht stark genug sein. Wenn ich mir einen guten Mixer kaufe, dann bin ich fast so viel Geld los, als wenn ich gleich einen Thermomix kaufe. Was meinen alte Paleo-Hasen zu dem Thema?

    Antworten
  6. Angela Hebel //

    Mmmh, total lecker. Hab statt Mandelmus Kokosmus genommen. Mein Sohn nascht sie mir fast alle weg.
    LG Angela

    Antworten
  7. Jasmin //

    Hey liebes Paleo360-Team,
    könnte man diese Kugeln auch mit Datteln machen?
    Die mit Feigen sind schon großartig, aber mit Datteln wären sie wahrscheinlich grandios :)
    LG Jasmin aus Australien

    Antworten
    • Malika Stenger //

      Hallo Jasmin,

      ich denke mal, das sollte super funktionieren!
      Probiers gerne mal aus und gib uns dann Feedback, wies gelaufen ist!
      Bin schon gespannt!

      LG Malika

      Antworten
      • Jasmin //

        Hey Malika,

        hab gestern die Kugel mit Datteln gemacht. Ein wahrer GENUSS!!!
        Ich mache noch zusätzlich frische Vanille (Mark einer Stange) und Zimt ran.
        Ich könnte diese Bällchen den ganzen Tag essen und meine Mitbewohner sind auch total begeistert :)

        Lieben Gruß aus Australien

        Jasmin

        Antworten
  8. Martina //

    Kennt jemand die Chi Kugeln von Govinda? Superlecker, aber auch Paleo?

    Antworten
  9. Alex //

    Einfach nur lecker!! Das Mandelmus einfach durch ein/zwei Esslöffel Apfelmus ersetzt (gerade soviel, dass die Konsistenz stimmt) und noch zwei getrocknete, in der Küchenmaschine gehackte, Datteln dazu und man hat einfach nur herrlich leckere Süßigkeiten! Könnte gar nicht mehr aufhören zu naschen…

    Antworten
  10. Steffi //

    In der Anleitung steht gar nichts mehr von den 2 EL Mandelmus – ich nehme mal an, die macht man zusammen mit den gemahlenen Mandeln rein?
    Danke schon mal vorab, werd ich am Wochenende mal nachmachen :-)

    Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.