Erdbeersalat mit Speck

Erdbeer Salat
Bewerte diesen Beitrag:
4.17 / 5 (12 votes)

Erdbeeren schmecken nicht nur als Nachtisch lecker, sie peppen auch so manches klassische Rezept auf. Wir mögen sie im herzhaften Salat mit Avocado und Speck, der wird durch die Früchtchen lecker frisch und saftig. Im Dressing haben wir das Omega 3 Fischöl von San Omega verwendet, denn das verwendet als Basis bestes kaltgepresstes Olivenöl und hat eine schön zitronige Note. In flüssiger Form wird das Omega 3 hier viel besser vom Körper aufgenommen als in Kapselform. Somit hat man ein leckeres Dressing zum Erdbeer Salat mit dem man sich gesundheitlich richtig was Gutes tut.

Erdbeer Salat

Das Rezept: Erdbeersalat mit Speck

Für 2 Personen // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

  • 2 Handvoll Kopfsalat
  • 1 Bund Rucola
  • 1 Avocado
  • 250 g Erdbeeren
  • 1 Handvoll Walnüsse
  • 2 EL San Omega Öl
  • 1 TL Honig
  • 2 EL Balsamicoessig
  • 4 Scheiben Speck
  • 1 Prise(n) Salz, Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl (optional, falls mehr Dressing gewünscht)

Zubereitung

  1. Erdbeeren waschen und halbieren, gegebenenfalls vierteln.
  2. Avocado halbieren, Kern entfernen und mit einem Löffel das Fruchtfleisch ausheben. Fruchtfleisch würfeln.
  3. Kopfsalat und Rucola waschen und zupfen.
  4. Speck in einer Pfanne ohne Fett knusprig braten. Herausnehmen, abkühlen lassen und zerbröseln.
  5. Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett kurz rösten.
  6. Für das Dressing Öl, Essig, Honig und Salz und Pfeffer mischen.
  7. Salat zusammenmischen und mit Dressing anrichten.

Unser Tipp

Wer es süß mag, der röstet die Walnüsse mit etwas Honig an. Aber aufpassen, dass der Honig nicht zu stark erhitzt wird.

Sollte das Dressing mit 2 EL Omega 3 Öl noch nicht genug sein, dann mit nativem Olivenöl aufstocken. Pro Person ist 1 EL Omega 3 Öl absolut ausreichend.

Omega 3 im Erdbeer Salat

Für uns ist das Salatdressing eine ganz neue Möglichkeit geworden, unsere regelmäßige Omega 3 Fettsäuren Zufuhr zu variieren. Einfach anstelle des Olivenöls verwenden und das Dressing sonst ganz nach Geschmack mischen.

Du willst wissen, ob auch du einen Omega 3 Mangel ausgleichen solltest: dann mach einfach den Selbsttest, ganz bequem zuhause.

Du kochst gerne saisonal und mit regional verfügbaren Zutaten? Dann sieh dir unser saisonales Rezepte Magazin an – hier bekommst du monatlich die besten Rezepte inklusive Saisonkalender. Von Kohl im Januar, über Erdbeeren im Mai, bis zu Wurzelgemüse im Dezember. Koche mit den Jahreszeiten, jeden Monat neu!

Geschrieben von Michaela

Michaela ist die Naschkatze im Paleo360 Team und deswegen immer auf der Suche nach Paleo-konformen Süßigkeiten. Vielleicht hat sie auch deshalb die exzellente Fähigkeit entwickelt, exotische Salate mit diversen leckeren Früchten zu kombinieren. Auch sie ist ein großer Fan von Natur und dem Münchner Alpenvorland. Michaela schläft gerne lang, weswegen ihre Blogposts wohl öfter am Nachmittag veröffentlicht werden. Michaela auf Google+
Mehr Artikel von Michaela lesen

Diskutiere mit uns

2 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Eike Petersen //

    WOW !!! Ich habe den Salat genau nach Rezept zubereitet … und, was soll ich sagen? Wow !!! Der ist soooo lecker. Kann ich nur jedem empfehlen! Ich war im Vorfeld skeptisch, ob mir die Kombination schmeckt, aber dieser Salat ist echt der Hammer, den müsst ihr probieren! Riesen Lob an den “Erfinder”

    Antworten
  2. Monika //

    Da ich noch einen Rest Herzsalat vom Mittag übrig hatte, habe ich es gleich versucht. Omega 3 hatte ich nicht und auch keine Wallnüsse. Habe anstelle der Wallnüsse Pecannüsse genommen und diese in dem ausgelassenen Fett des Specks geschwenkt. Super lecker. Danke Monika

    Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.