Selbstgemacht: Anti Pickel Stift

Natürlich reine Haut, das wünscht sich bestimmt jeder, oder? Zwar nimmt man mit der Paleo Ernährung schon viel Einfluss auf ein gesundes, reineres Hautbild, aber manchmal muss man dann doch mal nachhelfen. Wer eine natürliche Alternative zu den mit Chemie vollgestopften Anti-Pickel-Produkten aus dem Drogeriemarkt sucht, für den haben wir ein super simples Rezept für einen Anti Pickel Stift auf Kokosöl-Basis.

Anti Pickel Stift

Die Inhaltsstoffe

Kokosöl:

Die antimikrobiellen Wirkstoffe im Kokosöl, wie Laurinsäure helfen Pickel und ihre Entzündungsherde zu reduzieren.

Artikel: Der große Kokosöl-Vergleich

Teebaumöl:

Teebaumöl desinfiziert die entzündeten und verstopften Poren. Außerdem wirkt es antimikrobiell und hemmt so das Wachstum von Bakterien, die Pickel verursachen können. Pickel entstehen außerdem bei übermäßiger Talg-Produktion der Haut, auch hier setzt das Teebaumöl an und trocknet die betroffenen, fettigen Hautstellen schnell aus. Teebaumöl sollte aber niemals unverdünnt angewendet werden, da dies schnell zu Hautirritationen und Kontaktallergien führen kann! Eine geringe Dosierung (siehe Rezept) reicht bewiesenermaßen völlig aus.

Das Rezept: Anti Pickel Stift

Zutaten

30 g Kokosöl
2-5 Tropfen Teebaumöl (z.B. aus dem Drogeriemarkt)

Zubereitung

Zuerst muss das Kokosöl geschmolzen werden. Dafür das Kokosöl in einem Wasserbad erwärmen oder bei geringer Wattzahl in der Mikrowelle verflüssigen. Dann das Teebaumöl dazu-tropfen und einrühren – Fertig! Zum Abfüllen eignet sich besonders ein leerer Lippenstift-oder auch Klebestift-Behälter. Die flüssige Mischung einfach einfüllen und wieder hart werden lassen.  Aber man kann die Mischung auch in kleine Schraubgläser füllen.

Anwendung

Der fertige Anti Pickel Stift sollte nach der Gesichtsreinigung (mit Wasser) am besten abends angewendet werden. Einfach auf die betroffenen Stellen punktuell auftragen. Wenn du keinen Stift hergestellt hast, mit sauberen Fingern über die Mischung streichen und ebenfalls punktuell auftragen – Hände waschen! Dann über Nacht wirken lassen.

Teebaumöl und Kokosöl

Das Ergebnis

Schon am nächsten Morgen haben sich die Pickel sehr deutlich reduziert! Natürlich darf man keine Wunder erwarten, aber das darf man auch nicht bei Produkten aus dem Drogeriemarkt, die damit werben, Pickel in 4 Stunden wie von Zauberhand verschwinden zu lassen. Ich war von dem Ergebnis sehr positiv überrascht!

Fazit

Die natürlichen Inhaltsstoffe, die schnelle Herstellung und die wirksame Anwendung machen dieses Rezept zu einem empfehlenswerten Do-it-Yourself-Produkt.

Mehr Informationen zum Thema natürliche Schönheit findest du in unserem Power Guide – Gesunde Haut.

Bewerte diesen Beitrag:
4.32 / 5 (41 votes)

Geschrieben von Malika

Malika studiert Ernährungswissenschaften an der TU München und interessiert sich vor allem für die Ernährungsphysiologie von Makronährstoffen. An Paleo fasziniert sie, dass man ohne Hungern und mit viel Abwechslung seine Ernährung, Lebensstil und Gesundheit enorm verbessern kann.
Mehr Artikel von Malika lesen

Diskutiere mit uns

Ein Kommentar

Jetzt kommentieren
  1. Sabina //

    Hey!
    Gute Idee die Kombination von Teebaumöl und Kokosöl! Werde ich testen! Das Endprodukt sollte jedoch im Kühlschrank gelagert werden, denn Kokosöl wird ja flüssig ab 20+ Grad!
    Ich verwende Kokosöl auch immer unter der Dusche! Nach dem Reinigen den ganzen nassen Körper inkl. Kopf damit einmassieren, kurz abduschen und trockentupfen. Zieht superschnell ein und die Haut wird schön zart!
    LiebGruss Sabina

    Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)