Rhabarber Crumble

Rhabarber Crumble Rezept
Bewerte diesen Beitrag:
4.74 / 5 (81 votes)
Rhabarber Crumble Rezept

Sauer, süß und nussig: Der Rhabarber Crumble vereint all das

Ein Crumble kommt mit wenigen Zutaten aus, ist wunderbar variantenreich, schnell gemacht und schmeckt Groß und Klein.

Eine Variante mit säuerlichem Rhabarber und knusprigem Nuss Topping ist unser neuer Frühjahrs-Liebling. Später im Jahr wird der Frühlingscrumble dann vom Pfirsich Auflauf abgelöst. Wer noch nicht genug von Rhabarber hat kann natürlich auch den Klassiker, das Rhabarberkompott ausprobieren.

Das Rezept: Rhabarber Crumble

Für 2 Personen // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 Grad Heißluft vorheizen.
  2. Zuerst den Rhabarber schälen und in kleine Stücke schneiden.
  3. Zusammen mit dem Zitronensaft, Honig, Pfeilwurzelstärke und einem Schuss Wasser gut vermischen und in einem Topf auf mittlerer Hitze bei ständigem Rühren etwa 5 Minuten köcheln lassen. Der Rhabarber sollte noch fest sein.
  4. Das Rhabarberkompott in eine Auflaufform geben.
  5. Für den Crumble alle Zutaten miteinander vermischen, bis Krümel entstehen. Am Besten funktioniert das mit den bloßen Händen!
  6. Die Crumble auf dem Rhabarber verteilen und etwa 20 Minuten lang backen, bis die Krümel Farbe annehmen und das Kompott darunter blubbert.

Rhabarber Crumble: säuerlich frisch und knusprig

Dieser Rhabarber Crumble ist ein schnell gemachtes und leckeres Dessert – funktioniert aber auch anstelle von Kuchen zum Nachmittagskaffee.

Du liebst Backen? Wir auch! Aber bitte mit natürlichen Zutaten. Zaubere im Handumdrehen Brote, verführerische Torten, schnelle Kekse, luftige Waffeln oder köstliche Desserts. Klingt verlockend? Dann schau dir unser Clean Baking Kochbuch mit 50 Rezepten + Schritt-für-Schritt Videos an und lass dich inspirieren.

Geschrieben von Lisa-Marie

Lisa macht die Ausbildung zur Heilpraktikerin und Therapeutin für klinische Psycho-Neuroimmunologie. Aus diesem Fachgebiet geht auch ihre Leidenschaft für artgerechte Ernährung hervor. Ihr Wissen gibt sie in Workshops und Seminaren weiter und begeistert so viele Menschen für einen artgerechten Lebensstil. In ihrer Freizeit genießt sie die Natur, treibt viel Sport und entspannt gerne beim Kochen.
Mehr Artikel von Lisa-Marie lesen

Diskutiere mit uns

5 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Constanze //

    Einfach nur Hammer!!!! Noch nie etwas so Leckeres mit Rhabarber gegessen!

    Antworten
  2. Simona //

    Hallo Zusammen:o) kann ich statt Pfeilwurzstärke auch Tapioka oder Kartoffelstärke nehmen?

    Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.