Mein Paleo Erfolg: 14 Kilo verloren und Hashimoto gelindert

Aus der Reihe der Paleo360 Erfolgsgeschichten

Auf einmal schlapp und lustlos. So fühlte sich Silke und fand für ihre Leiden keine Erklärung. Bis ihr Hashimoto diagnostiziert wurde. Die Tabletten halfen nicht. Sie nahm 17 Kilo zu und fühlte sich unwohl. Bis ihr eine Freundin von Paleo erzählte…

“Meinen letzten Halbmarathon lief ich mit 10 Kg weniger, gegenüber dem vorherigen mit persönlicher Bestzeit.”

Mein Paleo Erfolg: Hashimoto gelindert

Hier ist Silkes Geschichte:

Begonnen hat alles vor genau 3 Jahren

Ich habe damals schon viel Sport gemacht und mich sehr wohl gefühlt.

Auch mein Job in der Medienbranche erfüllte mich sehr. Doch irgendwie schlich sich mit der Zeit eine Müdigkeit in mein Leben, mit der ich immer schlechter zurecht kam. Zudem musste ich feststellen, dass ich zugenommen hatte. Was ist nur mit mir los??? Die Frage stellte ich mir täglich, da ich den Alltag nur noch sehr schwer bewältigen konnte.

Schließlich ging ich zum Arzt und schilderte meine Beschwerden. Nur wenige Tage später erhielt ich dann das Ergebnis meiner Blutwerte. Ich litt unter einer Schilddrüsenerkrankung

Die Werte waren so miserabel, dass ich sofort zum Endokrinologen überwiesen wurde. Nach der dortigen Untersuchung wurde ich mit Schildrüsenhormonen versorgt. Die Krankheit heißt “Hashimoto“.

17 Kilo zugenommen

Mein Gewichtszunahme von mittlerweile 17 Kg machte mir sehr zu schaffen. Trotz meinem Sport behielt ich die Kilos auch weiterhin. Ich durchforstete das Internet und probierte unzählige Diäten aus. Leider erfolglos. Ich fühlte mich nur noch unwohl und depressiv.

Auf dem Schulfest meines Sohnes unterhielt ich mich mit einer langjährigen Freundin über mein Problem. Es stellte sich heraus, dass auch bei ihr die Krankheit “Hashimoto” diagnostiziert wurde.

Ich bin also nicht die Einzige. Zum Glück. Doch es kam noch besser…

Sie erzählte mir von der Paleoernährung. Die Ernährungsumstellung sollte nicht nur zu der Gewichtsreduzierung beitragen, es sollte auch die Begleiterscheinungen meiner Krankheit reduzieren.

Die Umstellung auf Paleo

Das klang vielversprechend und ich war richtig “heiß” drauf, mit Paleo zu starten!!!! Der Anfang war nicht einfach. Gott sei Dank gab mir der liebe Gott ein gutes Durchaltevermögen ;-))

Mein Startgewicht war 81 Kg . Von Beginn an veränderte sich alles zum Positiven. Ich spürte es.

Auch bei der Zubereitung meiner 3 Mahlzeiten am Tag wurde ich immer kreativer. Dies liegt auch an der Facebook-Paleo Gruppe. Hier gibt es immer wieder, neue Anregungen.

Beim Sport jedoch hatte ich die ersten Wochen Leistungseinbrüche. Mein Körper musste sich erstmal umstellen… Dabei half mir der Power Guide Paleo für Ausdauersportler.

Die ersten Erfolge mit Paleo

Nach der ersten Woche Paleo reduzierte sich mein Gewicht um 1,6 kg. Ich wiege mich immer zum Wochenbeginn und auch nur 1x in der Woche. Alles andere verursacht nur unnötigen Stress.

Nach den ersten 4 Wochen Paleo war ich einfach nur noch glücklich und ausgeglichen. Endlich hatte ich wieder ein gutes Körpergefühl und auch die Müdigkeit war kaum noch zu spüren. Und das beste war, dass ich täglich meinem Ziel näher kam….

Es war aber auch nicht immer ganz einfach. Ein Willen und eine gesunde Lebenseinstellung halfen mir.

4 Monate nachdem ich mit Paleo begonnen habe, sind schon über 14 Kg gepurzelt und ich fühle mich super wohl.

Meinen letzten Halbmarathon lief ich mit 10 Kg weniger, gegenüber dem vorherigen mit persönlicher Bestzeit.

Unglaublich!!!

Die Paleoernährung hat mir geholfen, dass ich endlich wieder ein tolles, glückliches und zufriedenes Leben führen kann.

Das ist jetzt nur ein kleiner Teil meiner Geschichte, aber ich hoffe vielen Mut zu machen.

Was ist deine Geschichte?

Schreib uns eine E-Mail mit deiner Geschichte und Bildern. Wir freuen uns, wenn du mit deiner eigenen Erfahrung andere motivierst auf einen langfristig gesunden Lebensstil umzustellen. Weitere Erfolgsgeschichten

Du hast schon deine Erfahrungen mit einer Schilddrüsenunterfunktion oder Hashimoto gemacht oder hast noch Fragen zu dem Thema? Teile uns deine Anmerkungen gerne in den Kommentaren unter dem Artikel mit.

Und wer noch nicht genug hat und sein Wissen über die Schilddrüse vertiefen möchte, dem kann der Power Guide Schilddrüse helfen. Passende Rezepte gibt es natürlich auch.

Bewerte diesen Beitrag:
4.69 / 5 (55 votes)

Geschrieben von Fabian

Fabian wandert gerne in der Natur, schwitzt bei Crossfit und entspannt bei einem guten Roman (von Paulo Coelho). Er ernährt sich natürlich Paleo und liebt asiatisch. Sein Ziel ist, seine Mitmenschen zu inspirieren bewusster zu essen und zu leben.
Mehr Artikel von Fabian lesen

Diskutiere mit uns

2 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Susi //

    Ich bin eigentlich ein großer paleo-Fan. Es gibt da nur eine Sache, die mich zweifeln lässt: paleo, so wie ich es betreibe (viel Bio-Fleisch, viele Eier, Gemüse, usw.) macht meinen Körper ziemlich sauer. Ich würde mich aber gerne im basischen Bereich ansiedeln. Keine Chance.
    Ein saures Milieu ist ja Gift für den Körper.

    Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.