Mein Paleo Erfolg: Multiple Sklerose lindern mit Paleo

Aus der Reihe der Paleo360 Erfolgsgeschichten

Die Liste von Iris Krankheiten war unglaublich lang. Von Asthma über Bandscheibenvorfälle, bis Multiple Sklerose. Sie hat in dieser Zeit viel gelitten und dutzende Operationen über sich ergehen lassen. Die Ärzte wussten nicht weiter. Sie verschrieben Pillen über Pillen. Nichts half, bis Iris ihre Heilung selbst in die Hand nahm. Die Kombination aus Paleo und klinischer Psychoneuroimmunologie schenkten ihr neue Lebensfreude und Gesundheit.

„Krank macht ein Leben in einem gesteuerten System, in dem die meisten Menschen wie in einem Sog mitgerissen werden.“

Paleo-Erfolg-Iris

Hier ist Iris Geschichte:

Iris Leidensweg vor Paleo

Ich bewertete meine damalige Lebensqualität auf ca. 20 % – das war kein Leben mehr.

Ich habe einen unglaublich langen Leidensweg hinter mir und es dauert wohl noch eine Weile, um meine Organe von allen chemischen Arzneimitteln zu entgiften.

Die Liste der Erkrankungen wurde mit der Zeit immer umfangreicher, die Krankheiten immer schwerwiegender und die Regenerationszeit dauerte immer länger.

Asthma, Arthrose, Bandscheibenvorfälle, Schilddrüsenunterfunktion, Lipödem, Unterleibscysten und -myom, immer häufigere Virenerkrankungen wie Eppstein-Barr-Virus (Pfeiffersches Drüsen Fieber), Herpes Zoster (Gürtelrose), und immer heftigere bakterielle Infekte quälten mich  (wie z.B. Borreliose (2x), chronische Bronchitis) bis ich letztendlich an Multiple Sklerose und am metabolischen Syndrom (Diabetes, Herz-Kreislaufstörungen, Leber- und Nierenprobleme) erkrankte.

„Nebenbei“ zähle ich noch 18 Operationen mit häufigen Vollnarkosen (kleine und größere).

Damals verfügte ich noch nicht über das medizinische Wissen wie heute, deshalb vertraute ich noch den Ärzten. Das war fatal!

Wenn ich heute auf die unendlich lange Liste von Arzneimitteln zurückblicke, die ich eingenommen habe, wird mir immer noch schlecht.

Mindestens 50 Antibiotika-Therapien, hochdosiertes Cortison als Infusionstherapie, tägliche Schmerzmittel, Schilddrüsenhormone, Muskelrelaxaxien, Betäubungsmittel, Anti-Viren-Mittel etc., etc. 

Diese ganze Chemie hatte natürliche heftigste Nebenwirkungen.

Ich wundere mich heute noch, dass mein Magen und meine Leber das alles ausgehalten haben.

Von Lebensgenuss war schon lange keine Rede mehr.

All die behandelnden Fachärzte halfen mir letztendlich nicht, sondern verschrieben bei jedem Besuch nur weitere Arzneimittel.

Meine Hilflosigkeit und gleichzeitige Wut wuchsen stetig. Bis ich mich dazu entschloss, mein medizinisches Wissen selbst zu erweitern.

Ein Mensch erkrankt nicht ohne Grund… und genau da wollte ich ansetzen.

Ich wollte endlich Antworten auf meine Krankheitsentwicklung haben um mir endlich selbst helfen zu können.  

Klinische Psychoneuroimmunologie und Paleo halfen

Die Ausbildung zur Therapeutin für klinische Psychoneuroimmunologie war auch mein Weg zu Paleo.

Neben vielen Aus- und Weiterbildungen im Bereich Sport, Ernährung, Regeneration und Psychologie (Medizinischer Fachtrainer A- und B-Lizenz, Personal Trainer, Food Coach, Mental Coach, Master für Lebensmotivanalyse (Reiss Profile), Heilpraktiker…)

entdeckte ich die fantastische Ausbildung zur Therapeutin für klinische Psychoneurimmunologie (kPNI).

In dieser Ausbildung erhielt ich endlich ALLE Antworten auf mein Leben und verstand warum ich wann, wie erkrankt bin und was die Ursachen für meine Erkrankungen waren.

Diese Wissenschaft betrachtet den Menschen als Ganzes bzw. als Netzwerk! Denn wir sind lebensfähige Wunderwerke mit fantastischen Selbstheilungskräften und alle Organe und Organsystem sind voneinander abhängig.

Außerdem erklärt diese Wissenschaft wie die Psyche das Immunsystem und alle Organfunktionen beeinflusst.

Ein weiterer Baustein dieser Ausbildung ist die Paleo-Ernährung bzw. „evolutionäre Ernährung“. 

In dieser Ausbildung wurden bis ins Detail biochemische Reaktionen von Nahrungsmitteln auf den Körper erläutert.

Jetzt wurde für mich sehr deutlich, wie krank uns unsere industriell hergestellten & genmanipulierten Lebensmittel machen.

Hinzu kommen noch die vielen Zusatz-, Konservierungsstoffe und Toxine.    

Mit jeder Ausbildung und erweitertem Wissen, stellte ich Schritt für Schritt mein Leben komplett auf den Kopf.

Iris Leben nach der Ernährungsumstellung

Heute bin ich gesund! Ich habe mich selbst geheilt!

Mit viel Selbstreflektion, natürlichen Heilmitteln, Paleo bzw. evolutionärer Ernährung und einem anderen Lebenstil.

Früher

…übte ich einen Job aus, der mir keinen Spaß machte, sondern mir zusätzlich unendlich viel Stress und Ärger bereitete.

Aber ich verdiente viel Geld.

Ich ernährte mich von Lebensmitteln aus dem Supermarkt, wärmte Fertigspeisen auf und jeder Tag war terminlich absolut ausgebucht.

Ich führte ein Leben auf der Überholspur. Es war kein Wunder, dass ich immer kranker wurde.

Heute

…lebe ich meine Träume !!!

Ich habe mich selbständig gemacht und bin auf meine Trauminsel Ibiza ausgewandert, ernähre mich hauptsächlich von saisonalen Lebensmitteln, die ich bei Bauern beziehe, die keine chemischen Düngemittel verwenden. Mein Fleisch kaufe ich bei einem Metzger, der noch selbst schlachtet und nur Fleisch von Tieren aus artgerechter Tierhaltung verwendet.

Ich esse frischen (nicht überfischten) Fisch, den ich auf unserem Frisch-Markt oder von unseren Fischern vor Ort besorge.

Als Getränke nehme ich gereinigtes & gefiltertes Wasser, Kräutertees und ab und zu mal ein Glas Rotwein zu mir.  :)

Ich bin jeden Tag draußen in der wunderbaren Natur, genieße den weiten Blick übers Meer, bewege mich in der Sonne, gehe schwimmen, wandere barfuß durch den Wald, über Wiesen, Felder und am Strand…

Ich tue nur noch das, was mir Spaß macht, denn dafür sind wir hier auf dieser Welt …um uns selbst zu entfalten und unsere Träume zu leben.

Mein Wissen, meine Lebens- und Gesundheitserfahrungen gebe ich nun weiter.

Auf Ibiza biete ich Personal-Training, Gruppen-Training, Wandertouren, Barfußlauf, Pflanzen- und Heilkräuter-Exkursionen, Atemtechnik, Soundmeditation, Trommelworkshops, Gesundheitsworkshops, Seminarreisen (Persönlichkeitsentwicklung), Natur- und Erlebnisreisen, Paleo-Reisen, Yoga-Reisen etc. an.    

Ich habe mich – durch viel Ruhe – darauf besinnen können, was wirklich wichtig ist im Leben, nämlich unsere Natur, unser Zusammenhalt, ein Leben „im hier und jetzt“ in dem wir auf unsere Gefühle und unser Herz hören und auch danach entscheiden !

Krank macht ein Leben in einem gesteuerten System, in dem die meisten Menschen wie in einem Sog mitgerissen werden. In einer Welt, in der Macht und Geld regieren, ist der Mensch unwichtig.

Meiner Meinung nach betreiben die Pharmaindustrie und viele Agrarfirmen einen Lobbyismus, der die Menschen ganz bewusst falsch informiert, manipuliert und krank hält. Denn nur so kann sich die Geldmühle weiter drehen.

Aber: Jeder trägt die Verantwortung für sein eigenes Leben und jeder kann sich selbst schützen.

Deshalb bin ich ganz bewußt aus diesem System und der genmanilupierten, chemischen und gesteuerten Welt ausgestiegen.

Ich bin überzeugt: Sonst wäre ich vielleicht sogar schon tot. 

www.iris-schaak.de

www.nature-evolution.com

Was ist deine Geschichte?

Schreib uns eine E-Mail mit deiner Geschichte und Bildern. Wir freuen uns, wenn du mit deiner eigenen Erfahrung andere motivierst auf einen langfristig gesunden Lebensstil umzustellen. Weitere Erfolgsgeschichten

Bewerte diesen Beitrag:

Geschrieben von Fabian

Fabian wandert gerne in der Natur, schwitzt bei Crossfit und entspannt bei einem guten Roman (von Paulo Coelho). Er ernährt sich natürlich Paleo und liebt asiatisch. Sein Ziel ist, seine Mitmenschen zu inspirieren bewusster zu essen und zu leben.
Mehr Artikel von Fabian lesen

Diskutiere mit uns

10 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Uli //

    Ich möchte hier nicht den Oberlehrer spielen und ich halte viel von Paleo und bin absolut der Meinung, dass es unterstützend bei jeder Menge Krankheiten wirken kann. Nun arbeite ich aber in der MS Forschung und NEIN, Paleo wird MS oder jede andere Autoimmunerkrankung niemals heilen können. Ich habe lange überlegt, ob ich hier meinen Senf dazu geben soll, aber diese Aussage ist falsch und untergräbt jeden kleinen Forschungserfolg, den wir in den letzten Jahren erzielen konnten. Außerdem macht sie Menschen Hoffnung auf Heilung wo es (noch) keine gibt! Die Mechanismen hinter der Krankheit sind höchst Komplex und selbst wir Wissenschaftler können über Ursachen in diesem Feld nur mutmaßen! Es ist toll, dass es dir besser geht, aber nimm derartige Parolen zurück, darum bitte ich Dich herzlich. Auch um der Menschen Willen die an den Folgen dieser Krankheit gestorben sind oder noch sterben (ich spreche hier von enorm starken Verläufen und an MS selbst stirbt auch keiner!) die sich sicherlich gewünscht hätten mit ein bisschen Ernährungsumstellung noch weiter leben zu können! Vielleicht kann man den Artikel dahingehend korrigieren?!

    Antworten
    • Iris Schaak //

      Hallo Uli,
      danke für Deinen Kommentar zu meinem Text. Vielleicht magst Du noch einmal schauen….Denn ich habe angemerkt, dass ich mein ganzes Leben auf den Kopf gestellt habe. Es geht hier natürlich nicht nur um die Ernährungsform. Hier auf der Paleo-Seite wird die Paleo-Ernährung aber etwas mehr in den Vordergrund gesetzt. Ich habe mir selbst viele Kenntnisse in der westlichen Medizin angeeignet und wurde viele viele Jahre danach behandelt. Mit den Jahren habe ich mir aber auch die östliche Medizin angeschaut, den Schamanismus, die Naturheilmedizin und die Behandlungen von vielen Medizinmännern unserer Naturvölker. Meiner Erachtens nach ist es höchste Zeit , dass sich die westlichen Wissenschaftler mit östlichen Therapeuten, den Naturheilmedizinern und Heilern an einen Tische setzen und ihr Wissen gegenseitig teilen. Dann könnten vielen Menschen geholfen werden. Sorry, aber genau das ist es was unser gesteuertes System unterbindet ….die offene, ehrliche Kommunikation und Wissensvermittlung. Ich habe selbst mitbekommen, wie vielen Unternehmen und Naturheiltherapeuten von der Pharmaindustrie gedroht wurde, weil sie Naturheilprodukte auf den Markt bringen wollen oder damit behandeln wollen. Produkte, ohne gefährliche Nebenwirkungen, die natürlich viel günstiger sind, als chemische Produkte von der Pharma.
      Außerdem wird in der westlichen Medizin immer noch zu wenig die Psyche betrachtet. Ich bin mittlerweile in der Energiearbeit tätig und Ärzte mit diesem Wissen haben bereits erfolgreich Bücher darüber geschrieben, wie die Psyche, den Körper und der Körper die Psyche beeinflusst. (Nur ein Beispiel von Dr. Larry Dossey: „Heilungsfelder“, wenn die Seele den Körper heilt.) Es wäre wunderbar wenn alle Wissenschaftler Ihren Blickwinkel erweitern würden und offener für eine Zusammenarbeit mit Therapeuten bzgl. Alternativbehandlungen wären.
      Wir alle könnten voneinander profitieren und den Menschen besser helfen.
      Bei der westlichen Medizin sehe ich auch den falschen Ansatzpunkt. Hier versucht man Symptome und Krankheiten zu behandeln oder zu mindern. Aber es wird nicht nach dem Grund der Erkrankung geforscht. Denn das erfordert viel Zeit und lange Gespräche mit dem Patienten. Diese Zeit haben unsere Mediziner heutzutage für Ihre Patienten ja gar nicht mehr.
      Unsere Zivilisationskrankheiten haben alle ihren Entstehungsgrund, denn unser heutiger Lebensstil ist absolut ungesund. Unser Körper kann sich an vieles adaptieren. Aber nicht wie eine Maschine funktionieren und das ist auch gut so. Unser Körper ist ein fantastisches Wunderwerk mit extremen Selbstheilungskräften und unsere Natur bietet unglaublich viel um unsere Gesundheit zu unterstützen oder auch Krankheiten zu heilen. Dieses Wissen gilt es aufzugreifen und für die nächsten Generationen aufzubereiten und zu bewahren. Unsere Generation braucht dringend: Natürliche Heilmittel ohne Nebenwirkungen, Alternativbehandlungen und viel Seelenarbeit mit viel Zeit !

      Antworten
  2. Andreas //

    Hallo Iris,
    Wie schon von Claudia und Ronny erwähnt, sollte man mit Aussagen wie geheilt usw. vorsichtig sein.
    Mein Beispiel: 18 Schübe in 5 Jahren, diagnose Chronisch progrienter Verlauf. Dann Umstellung der Ernährung (Zuerst Paleo, zuletzt AAI Paleo nach Terry Wahls) und der Lebensweise (auf stressarm…) 10 Jahre MRI dokumentiert schubfrei. 1 Todesfall, und 4 Schübe später glaube ich, hoffe ich nun, die MS wieder zurückdrängen zu können. Aber heilen?
    Schön wars!
    Gruss,
    Andreas

    Antworten
    • Iris Schaak //

      Hallo Andreas,
      hat sich ein Arzt oder ein Therapeut mal Deine komplette Lebensgeschichte angehört? Ab Deiner Geburt? Bei der Entstehung der MS spielen viele verschiedene Faktoren eine Rolle.
      Eine spezielle Darmtherapie und Entgiftung (nach spezifischer Untersuchung) sind die Basis für jeden MS Patienten. Parallel dazu eine psychologische Betreuung. Denn die Psyche spielt einen ganz wesentlichen Faktor bei dieser Erkrankung.
      Ich wünsche Dir von Herzen weiterhin alles Gute.

      Antworten
  3. Claudia //

    Liebe Iris ich habe auch MS und finde es etwas krass das Du sagst Du hättest die MS geheilt! Ich lebe auch Paleo und ich habe damit das fatigue Syndrom in den Griff bekommen, das ja, aber die Läsionen sind nicht weg es gab neue! Wenn es mir gut geht sage ich: ich bin Teilzeit Kerngesund! Bitte aufpassen mit solchen Aussagen können ein ganz falsches Bild geben! Ich wünsche Dir alles gute und viel Freude und Erfolg in Deiner Wahlheimat!

    Antworten
    • Iris Schaak //

      Hallo Claudia,
      vielen Dank für Deine Anmerkung.
      Stimmt, das Wort „heilen“ sollte nicht genannt werden. Aber ich möchte durch meinen Artikel noch mehr das Augenmerk auf Alternativbehandlungen legen.
      Außerdem ausreichend Bewegung, gesunde und natürliche Ernährung, eine ausgeglichene Seele und ein Leben das nach den persönlichen Wünschen und Träumen ausgerichtet ist…..das hält und macht gesund. Leider ist dies in unserer Generation nur selten der Fall.
      Ich wünsche Dir auch weiterhin alles alles Gute.

      Antworten
  4. Ronny //

    Ich gehe davon aus dass du eine sehr leichte Form von ms hast u es ist schon klar das Paleo viel gutes tut, aber ich würde sehr vorsichtig sein mit, Paleo heilt MS. Bei Personen die einen wirklich schweren Verlauf der Krankheit haben macht das falsche Hoffnungen u kommt den gleich wie wenn du behauptest Paleo heilt AIDS. Sorry wenn ich dir sage Paleo ist super u bringt wirklich viel aber MS heilen, nein.

    Antworten
    • Iris Schaak //

      Hallo Ronny,
      danke für deine Anmerkung.
      Es geht auch nicht nur um die Ernährungsform.
      Es spielen viele Faktoren eine Rolle, dass eine Autoummunerkrankung entsteht. Aber hier auf dieser Website wird auf die Paleo-Ernährung natürlich ein besonderes Augenmerk gelegt.
      Unter anderem stehen bei MS der „Text mit dem Kontext im Konflikt“. Das heißt die Identität / Persönlichkeit mit den Lebensbedingungen bzw. dem Lebenstil.
      Mehr dazu unter Ulis Kommentar.
      (Körper, Geist, Seele)

      Antworten
  5. Mike //

    Wow was für eine tolle inserierende Geschichte. Ich find es toll das du so dein Traum lebst und sich im Endeffekt alles ins gute umgewandelt hat.

    Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)