Pulled Pork aus dem Slow Cooker

Pulled Pork
Bewerte diesen Beitrag:
4.38 / 5 (47 votes)

Pulled Pork ist ein Klassiker für alle, die auf viel Fleisch und Soulfood stehen. Hier im Slow Cooker gekocht wird das Fleisch extra zart und der Geschmack intensiv.

Ohne viel Aufwand ist dieses Rezept perfekt für ein Dinner mit mehreren Personen, dazu würde ich zum Beispiel einfach Bratkartoffeln und Salat servieren!

Pulled Pork aus dem Slow Cooker

Herrlich zart: Pulled Pork aus dem Slow Cooker

Allgemeiner Rezept-Hinweis: Möchtest du dieses Rezept Paleo-AIP konform kochen, ersetze gegebenenfalls die Nachtschatten- und Samen-Gewürze (wie Paprika, Chili-(Paste/Schote), Curry, Muskatnuss, Senf, Sesam) beispielsweise mit Blatt-Gewürzen wie Basilikum oder lasse sie weg. Verwende Honig zudem sparsam oder lasse ihn gegebenenfalls einfach weg.
Ersetze zudem Ghee durch beispielsweise Kokosöl. Möchtest du dieses Rezept fruktose– oder FODMAP-ärmer zubereiten, lasse die Zwiebel, den Knoblauch und den Honig einfach weg. 

Das Rezept: Pulled Pork aus dem Slow Cooker

Für 4 Personen // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

  • 1 EL Schmalz / Ghee
  • 1000 g Schweineschulter / Schweinerücken
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 EL Honig
  • 1 TL Paprika edelsüß
  • 1 Prise(n) Chili
  • 1 TL Meersalz
  • 1 Prise(n) Pfeffer, schwarz

Küchenzubehör

Zubereitung

  1. Das Fleisch in großen Stücken einmal in Schmalz oder Ghee scharf anbraten.
  2. Anschließend die Zwiebeln schälen und in Scheiben schneiden, die Knoblauchzehen schälen und in kleine Würfel schneiden. Beides in den Slow Cooker geben und diesen auf hohe Stufe stellen.
  3. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen, sobald es etwas Farbe angenommen hat. Mit den restlichen Zutaten nun einreiben und auf die Zwiebel-Knoblauchmischung legen.
  4. Das Ganze nun auf der hohen Stufe etwa 4-5 Stunden garen lassen, je nachdem wie groß die Stücke sind.
  5. Das Fleisch herausnehmen und mithilfe von zwei Gabeln nun auseinanderreißen und anschließend servieren.

Unser Tipp

Mit ein paar Apfelstückchen im Slow Cooker (Sorte Braeburn eignet sich hierfür übrigens hevorragend) zaubert man noch eine interessante Fruchtnote dazu, probiert es mal aus!

Pulled Pork Rezept

Pulled Pork – Der BBQ – Klassiker

Einfach und schnell vorbereitet und toll für größere Dinner, dieses Pulled Pork gewinnt auf ganzer Linie!

Pulled Pork

Du möchtest mit dem Paleo Autoimmunprotokoll deine Gesundheit verbessern, aber die Durchführung erscheint dir zu schwierig? Sicher dir unseren AIP Support und wir begleiten dich 12 Wochen lang – mit einem eigenen Kochbuch E-Book, wöchentlichen Ernährungsplänen, Einkaufslisten und allen wesentlichen Infos. Es wird lehrreich, lecker und lustig. Wir helfen dir beim Durchhalten.

Geschrieben von Svenja

Svenja ernährt sich seit 4 Jahren nach Paleo und hat schon 3 Kochbücher geschrieben. Sie war Köchin im ersten Paleo-Restaurant der Welt, dem Sauvage, und ist auch bei anderen Paleorestaurants bei der Entwicklung von Rezepten sehr gefragt. Sie betreibt ihren eigenen Blog und fotografiert leidenschaftlich gerne.
Mehr Artikel von Svenja lesen

Diskutiere mit uns

31 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Anja L. //

    Hallöchen!
    Muss da gar keine Flüssigkeit hinzufügen? Ich lese immer wieder, dass man immer etwas Flüssigkeit im Slow Cooker sein muss.

    LG

    Antworten
  2. Willi //

    Hallo besitze keinen Slowcooker, tut es denn auch ein Bräter im Backofen? Und wie hoch sollte die Temperatur im Backofen sein?
    Lg Willi

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hallo Melanie – wenn du dem Link im Rezept folgst, wirst du zu einem Slow Cooker mit passender Größe geleitet. LG, Anja

      Antworten
  3. Dagmar //

    Hallo, Schwein steht nicht auf der AIP Liste. Von daher verstehe ich nicht das dieses Rezept bei den AIP Rezepten auftaucht.

    Antworten
    • Michaela Richter //

      Liebe Dagmar,
      Danke für den Hinweis! Da ist uns ein Fehler in der Lebensmittelliste passiert, den wir gleich korrigiert haben. Schwein ist im AIP erlaubt. Viel Erfolg und gute Gesundheit, Michaela

      Antworten
  4. Tanja //

    Klingt großartig!
    Hat jemand Erfahrung wie ich pulled pork im gasgriller indirekt zubereite?

    Antworten
  5. Felix //

    Das mit Putenbrust mache ich nicht mehr:-( Das komplette Fleisch war trotz der selben Zubereitungsart wie mit Schweineschulter staubtrocken und somit nicht genießbar:-(

    Antworten
      • Felix //

        Die Putenbrust war nicht abgepackt, sondern an der Theke gekauft.
        Für mich bleibt nur die Schweineschulter;-)

        Antworten
  6. Felix //

    Ich probiere das morgen mal mit Putenbrust;-)
    Das Einlegen in Bier über Nacht hat das Pulled Pork noch zarter gemacht.

    Antworten
  7. Frank //

    Wunderbar mal eine Paleovariante vom Pulled Pork zu sehen. Ich benutze immer Schweinenacken mit Knochen, das bringt noch mehr Geschmack ins Fleisch. An Gewürzen darf man nicht sparen, und diese schön einmassieren in das Fleisch. Dann das Fleisch in Frischhaltefolie einwickeln, und 12-24 Stunden ziehen lassen. Alternativ zum Slow Cooker, kann man Pulled Pork wunderbar im Kugelgrill zubereiten, LECKER!!

    Antworten
  8. Sandra //

    Lecker! Nichts geht über Pulled Pork oder mein Zupfhuhn aus dem Slowcooker. :D

    Antworten
  9. Anika //

    Hab es mit Rind ausprobiert. Schmeckt lecker.
    Ich habe das Fleisch angebraten und dann knapp 5 Stunden bei ca. 110Grad im Ofen gehabt.
    LG

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hallo Anika,
      cool, danke für den Input wie es ohne Slow Cooker am besten funktioniert!

      LG, Anja

      Antworten
      • Anika //

        Hallo Sarah, ich habe Teile von der Schulter und Beinscheiben genutzt. Die aber in kleine Stücke geschnitten.

        Antworten
  10. Anika //

    Hallo, geht das Rezept auch mit Rinderschulter. Da hab ich die Möglichkeit Fleisch aus artgerechter Weidehaltung zu bekommen.

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hallo Anika,

      das sollte funktionieren :) Lass es dir schmecken!

      LG, Anja

      Antworten
  11. Bernadette //

    Hey! Hat jemand eine Ahnung wie lange es im Backofen benötigt? Würde das sehr gerne ausprobieren, habe aber keinen Slowcooker.

    Antworten
  12. Felix //

    Phänomenal zart !!
    Fast genau nach Rezept gemacht;-)
    Nur muss ich mit den Gewürzen großzügiger sein;-)

    Hat das schonmal jemand auf Stufe 1 probiert? Verdoppelt sich dann die Garzeit?

    Wäre klasse, morgens aufsetzen und nach Hause kommen und essen können;-)

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Danke für dein Feedback! Deine Variante haben wir noch nicht probiert – gib gerne Bescheid, sobald du es getan hast.

      LG, Anja

      Antworten
      • Felix //

        Werde ich machen, aber erst wenn es nicht mehr so heiß ist;-)
        vermutlich mache ich keine 8 Stück Fleisch, sondern 4 doppelt so große, dann verlängert sich die Garzeit auch und ich habe zum Schluss keinen “Brei”;-)

        Antworten
  13. Julia //

    Hallöchen,
    weiß jemand wie lang und bei welcher Temperatur man das Fleisch im Ofen lassen müsste? Ich hab meinem Freund versprochen nicht noch ein weiteres Küchengerät zu kaufen :-p
    Lieben Dank und viele Grüße
    Julia

    Antworten
  14. Anja Neumann //

    So habe 1kg Schweinschulter genommen. War im übrigen sehr lecker!! Der Paleokartoffelsalat passt übrigends perfekt dazu ;-)

    Antworten
  15. Anja Neumann //

    Ich benötige Hilfe…habe vor morgen das Pulled Pork zu machen..nun war ich beim Metzger meines Vertrauens und habe Schweinebauch gekauft…wenn ich mir das Fleisch nun aber so ansehe frage ich mich ob ich wirklich das richtige habe…ich mein Schweinebauch ist ja das Zeug mit der Schwarte dran…ist da nach dem Zubereiten überhaupt genug Fleisch was man pullen kann? Ich meine irgendwie besteht Schweinebauch überwiegend aus Fett…nicht das ich da Angst vor hätte aber. Wenn das Fleisch nicht richtig ist kann ich morgen nochmal zum Metzger und was anderes holen…..hoeffentlich sieht jemand heute noch was ich schreibe… !!! :-)

    Antworten
    • Tanja //

      Hallo Anja,

      Schweinebauch ist nicht das richtige Fleisch für Pulled Pork.
      Optimal wäre der Schweinehals oder allenfalls noch Schweinerücken.

      Den Schweinebauch kannst Du aber ganz einfach im Ofen machen.

      Liebe Grüße
      Tanja

      Antworten
      • Anja Neumann //

        Hallo Tanja, das dachte ich mir auch schon…aber im Rezept steht halt das man 1000 g Schweinebauch / Schweinerücken verwenden soll. Als ich den Schweinebauch aber dann sah dachte ich ne das wird nix. Habe dann Schweineschulter bzw Nacken gekauft. Der Bauch liegt im Gefriefach ;-)

        Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)