Sauerkrautauflauf

Sauerkrautauflauf Rezept
Bewerte diesen Beitrag:
51.50 / 5 (8 votes)
Sauerkrautauflauf Rezept

Sauerkrautauflauf mit mildem Kartoffelpüree und würziger Chorizo

Dieser herrliche Auflauf mit cremigem Kartoffelpürree, säuerlichem Sauerkraut und würziger Chorizo bringt Abwechslung auf deinen Speiseplan. Die Kombination klingt gewagt, wird dich aber bestimmt vom Hocker hauen. 

Das Rezept: Sauerkrautauflauf

Für 1 Blech // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

  • 500 g Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 Packung Sauerkraut
  • 2 EL Butter
  • 100 ml Nussmilch
  • 100 g Chorizo
  • 2 Eier
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise(n) Muskatnuss

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
  2. Die Kartoffeln schälen und in große Stücke schneiden.
  3. In einem Topf Wasser erhitzen und die Kartoffelstücke zugedeckt aufkochen lassen, dann bei mittlerer Hitze 20 Minuten lang garen.
  4. Währenddessen die Zwiebel fein würfeln und das Sauerkraut abtropfen lassen.
  5. In einem Topf 1 EL Butter erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Sauerkraut zugeben und kurz mitdünsten. Mit  0,5 TL Salz und Pfeffer würzen, dann zugedeckt bei mittlerer Hitze 15 Minuten kochen.
  6. Die Eier mit einer Gabel aufschlagen und mit 0,5 TL Salz und Pfeffer würzen.
  7. Die fertig gegarten Kartoffeln mehr oder weniger stark zerstampfen – je nach Geschmack. Dann 1 El Butter und die Nussmilch untermischen, mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss würzen.
  8. Das Kartoffelpüree mit dem Sauerkraut und den Eiern vermischen.
  9. Eine Auflaufform mit etwas Butter einfetten und die Hälfte der Sauerkraut-Kartoffel-Ei-Masse in der Form verteilen.
  10. Die Chorizo als Zwischenschicht darauf verteilen, dann die restliche Masse darauf verstreichen.
  11. Den Auflauf bei 200 Grad etwa 30 Minuten backen.
Sauerkraut Auflauf Rezept

Unser Tipp

Man kann auch anstatt der Kartoffeln Knollensellerie verwenden – oder auch eine Mischung aus beidem.

Sauerkrautauflauf kochen

Sauerkrautauflauf: überraschend würzig und herrlich cremig

Dieser Auflauf schmeckt als Hauptgericht genauso gut wie als Beilage und bringt spielerisch mehr Sauerkraut auf den Speiseplan.

Geschrieben von Lisa-Marie

Lisa-Marie hat sich auf die klinische Psycho-Neuroimmunologie spezialisiert. Aus diesem Fachgebiet geht auch ihre Leidenschaft für artgerechte Ernährung hervor. Ihr Wissen gibt sie in Workshops und Seminaren weiter und begeistert so viele Menschen für einen artgerechten Lebensstil. In ihrer Freizeit genießt sie die Natur und entspannt gerne beim Kochen.
Mehr Artikel von Lisa-Marie lesen

Diskutiere mit uns

4 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Jessica //

    Puh, der Auflauf ist ganz schön deftig und mir fehlt eindeutig der frische Gemüseanteil.
    Eine Frage, die mich interessiert: Woher bekommt ihr vernünftige Chorizo?

    Antworten
  2. Stephanie //

    Hallo zusammen,

    streng genommen sind Butter und Chorizo doch nicht Paleo, oder?

    LG

    Antworten
    • Anja //

      Paleo 360 ist auch nie den streng genommenen Paleoweg gegangen. Was ich persönlich sehr gut finde den Essen soll ja keine Religion sein!

      Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)