Der große Paleo Riegel Vergleich

Paleo Snacks für unterwegs – oft eine große Herausforderung, besonders für Einsteiger in die Paleo Ernährung. Aber auch Sportler und körperlich sehr aktive Menschen suchen oft gesunde Snacks für schnelle Energie. Dafür gibt es mittlerweile viele Paleo Riegel auf dem Markt. Statt mit Getreide und Zucker vollgestopft zu sein bestehen diese Energieriegel meist aus Trockenfrüchten und Nüssen.

Wir nehmen verschiedene Marken und Geschmacksrichtungen unter die Lupe und beurteilen hinsichtlich Zusammensetzung, Geschmack, Nährstoffen, Konsistenz, Preis und weiteren uns wichtigen Kriterien.

VORWEG: Testsieger und damit Paleo360 Produkt des Jahres in der Kategorie „Riegel“: die Paleo Bars von foodspring (BESTELLEN) 

Produkttest vergleich paleo riegel energieriegel

Unser Tipp: Diese Riegel eher als gelegentlichen Snack an Tagen mit viel Bewegung verwenden und nicht als regelmäßigen Snack zwischendurch. Sie sind sehr energiereich und voller Kohlenhydrate. Fruktose ist der wichtigste natürlich vorkommende Zucker in Honig und Obst – klar dass die Riegel, deren Hauptbestandteil oft Trockenfrüchte sind, kleine Zucker- und Fruktose-Bomben sind. Zu viel Zucker und Fruktose kann den Stoffwechsel der Leber überlasten und zur Einlagerung von Fett führen. Wer mit der Paleo Ernährung auf typische Zuckerquellen verzichtet und aktiv lebt, genießt hin und wieder einen Riegel sicherlich ohne große gesundheitliche Bedenken. Besonders gut eignen sich die Riegel beispielsweise nach einer Sporteinheit um Energiespeicher wieder aufzufüllen.

In diesem Riegel Vergleich haben wir die Riegel von Beond, Black Bear, Eat Performance, Fresh My Life, Die Kraft des Urstromtals (DKDU), Lifebar, Maxsport, Primal Pantry, Raw Bite, foodloose, foodspring und SENS Bars getestet.

Riegel: Testkriterien

Zutaten: Welche Qualität haben die Zutaten (Bio-Qualität)? Was ist die Hauptkomponente? Werden die Zutaten in Rohkostqualität („raw“) verarbeitet (besonders bei Nüssen wichtig, dass diese nicht zu stark erhitzt werden)?

Geschmack & Geschmacksrichtungen: Bei den Paleo Riegeln gibt es eine unglaubliche Vielfalt an Geschmacksrichtungen, zumindest suggerieren das die Namen und Farben auf den Verpackungen. Wir testen, ob diese Angaben auch der Realität entsprechen oder die Produkte einfach nur nach Dattel schmecken. Wie immer gilt: Geschmäcker sind verschieden und unser Urteil muss nicht von jedem geteilt werden.

Konsistenz: Trocken oder saftig? Einheitliche Masse oder grobe Stücke von Frucht und Nuss? Hält der Riegel gut zusammen oder zerbröselt er beim Aufmachen der Verpackung?

Nährstoffzusammensetzung: Ein absolut entscheidender Punkt ist das Verhältnis von Fett, Proteinen und Kohlenhydraten zueinander. Wir präferieren tendenziell eher weniger Kohlenhydrate und fruchteigenen Zucker und dafür höhere Anteile von Fett und Proteinen, soweit möglich. Einige Riegelhersteller bieten mittlerweile auch Paleo Proteinriegel an und versuchen den Eiweißanteil meist durch pflanzliche Proteinquellen (z.B. Hanfprotein) zu erhöhen. Andere experimentieren auch schon mit Insektenmehl als Eiweißlieferant.

Nachhaltigkeit & Umwelt: Wird der Umweltaspekt bei Verpackung & Transport berücksichtigt? Bezogen auf die Verpackung ist das schwer zu beantworten, da die ganze Ökobilanz der Herstellung betrachtet werden müsste, um zu entscheiden ob herkömmliches „Plastik“ oder kompostierbare Folie wirklich umweltfreundlicher ist.

Preis: Wie immer spielt auch das Preis-Leistungs-Verhältnis eine wichtige Rolle. Spiegelt sich die Qualität der Zutaten und ggf. der Nachhaltigkeitsansatz und das Umweltbewusstsein der Firma im Preis wieder? 

Siegel: Normalerweise vergeben wir bei Produkten basierend auf deren Qualität das Paleo360 friendly bzw. das Paleo360 perfect Siegel. Allerdings eignen sich die meisten Riegel unserer Ansicht nach nicht für den regelmäßigen / übermäßigen Verzehr. Lebensmittel mit diesem hohen Anteil an Kohlenhydraten (besonders in Form von Fruktose) sowie vielen Nüssen sollten eher als gelegentlicher Snacks und nicht als „Grundlage“ der Ernährung dienen. Deswegen gibt es hier maximal das „friendly“ Siegel.

Beond Bar

Produkttest riegel beond
Die „Beond Bars“ werden von der englischen Firma Pulsin produziert und mittlerweile auch in Deutschland vertrieben.

Zutaten: ✓bio, ✓roh, ✓vegan. Datteln bilden (wie so oft) die Grundlage, zusätzlich wird auch noch Dattelsirup verwendet. Als ob die Riegel nicht schon süß genug wären… Zusätzlich werden diverse Trockenfrüchte und Nüsse sowie vereinzelt auch Fruchtaroma verwendet. Wir sind kein Fan von Produkten auf denen groß „Açai“ vorne drauf steht, das angebliche „Superfood“ aber nur 2% ausmacht.

Geschmacksrichtungen: Sauerkirsche (organic sour cherry bar) – getestet

weitere Geschmacksrichtungen: Blaubeere, Baobab-Ananas, Schokolade, Apfel-Zimt, Açai Beere

Geschmack & Konsistenz: Typische Riegel Konsistenz, aber eher „feine“ Verarbeitung der Zutaten. Der Geschmack ist lecker fruchtig.

Nährstoffzusammensetzung: pro 100 g: 376 kcal // 8,5 g E // 17,5 g F // 50,1 g KH (für Sauerkirsche, die anderen Geschmacksrichtungen variieren nur leicht).

Nachhaltigkeit & Umwelt: Erneuerbare Energien werden bei der Produktion verwendet. Mitglied der Organic Soil Association.

Preis: ab 4,46 € / 100g (18er Box). Riegelgröße 35 g

Siegel: Paleo360 friendly. Die Riegel von beond stechen nicht besonders heraus, eignen sich aber durchaus als gelegentlicher Paleo Snack. Preislich liegen sie im Mittelfeld.

Kaufen: Bei Amazon

Black Bear

Produkttest riegel black bear
Die Black Bear Riegel stammen aus Österreich und richten sich von Gestaltung und Anmutung her eindeutig an Freunde der „Steinzeit Ernährung“.

Zutaten: ✓Bio, ✓roh, ✓vegan. Dattel bzw. Feige als Fruchtbasis. Eiweiß aus rohen Kürbiskernen, Hanf- und Leinsamen.

Geschmacksrichtungen: „Steinzeit Nahrung“ und „Bio-Pflanzen-Eiweiß“

Geschmack & Konsistenz: Der Eiweiß Riegel schmeckt intensiv nach Feige & Zimt, ist aber leicht bitter, vor allem im Nachgeschmack. Außerdem ist der Riegel etwas trocken. Der Frucht Nuss Riegel schmeckt intensiv nach Kirsche, hat größere Frucht- und Nussstücke und ist angenehm fruchtig im Geschmack.

Nährstoffzusammensetzung:  Eiweiß-Riegel pro 100 g: 370 kcal // 21 g E // 16 g F // 29 g KH

Frucht-Riegel pro 100 g: 384 kcal // 7,6 g E // 14,5 g F // 52 g KH

Nachhaltigkeit & Umwelt: keine Informationen gefunden. Die Doppel-Verpackung der Fruchtriegel zum „Teilen“ ist zwar eine nette Spielerei, produziert aber auch zusätzlich Verpackungsmüll.

Preis: ab 8,42 € / 100g (20er Packung). Riegelgröße 35 g

Siegel: Paleo360 friendly. Uns gefällt, dass die Produkte von Black Bear etwas „anders“ aussehen und die Hersteller ein sympathisches Auftreten an den Tag legen. Leider ist der Preis etwas hoch und der Proteinriegel ist so gar nicht unser Geschmack.

Kaufen: Bei Amazon

Eat Performance

 

Produkttest riegel eat performance
Die Berliner Manufaktur Eat Performance hat ein großes Sortiment an Paleo Produkten und stellt u.a. Müslis, Riegel, Brotbackmischungen, Cookies, Kugeln, Suppen und  Trockenfleisch her.

Zutaten: ✓Bio, ✗ roh , ✓vegan. Bei den Frucht- & Nussriegeln sind Datteln die Grundlage, die reinen Fruchtriegel kommen teilweise ohne Dattel aus. In der Regel werden weniger als fünf verschiedenen Zutaten verwendet.

Geschmacksrichtungen: 7 verschiedene Frucht-/Nussriegel, 3 neue reine Fruchtriegel („eat SMOOTHIE SNACK“).

Mit Nuss: Koko, Nussknacker, Cashew & Früchte, Sauerkirsche, Dunkle Feige, Sonnige Aprikose, Dattel-Nuss.

Ohne Nuss: Mango-Birne, Ananas-Kiwi, Cranberry-Limette.

Geschmack & Konsistenz: Der Riegel mit Sauerkirsch-Geschmack schmeckt z.B. angenehm fruchtig und ist nicht zu weich. Man spürt noch echte Frucht- uns Nussstücke und beißt nicht in eine einheitliche Masse. Gute Konsistenz. Der „Nussknacker“ macht seinem Namen alle Ehre und schmeckt wirklich intensiv nach Nuss.

Nährstoffzusammensetzung: Nussriegel (Nussknacker) pro 100 g: 464 kcal // 7,5 g E // 12,1 g F // 44,4 g KH

Frucht-Riegel (Mango-Birne) pro 100 g: 280 kcal // 4,1 g E // 1,8 g F // 59,4 g KH

Nachhaltigkeit & Umwelt: Soweit möglich werden die Zutaten aus der Region bezogen, was bei Südfrüchten natürlich schwierig ist. Die Verpackung ist frei von umwelt- und gesundheitsschädlichen Weichmachern (z.b. BPA). Vom Erlös der neu eingeführten „eat SMOOTHIE SNACKS“ gehen 10 cent pro verkauftem Riegel an die Christoph Metzelder Stiftung, welche Projekte für Kinder- und Jugendarbeit (u.a. in den Bereichen gesunde Ernährung, Bewegung, Bildung, Integration und Kinderarmut) unterstützt.

Preis: ab 4,75 € / 100g (10er Packung). Riegelgröße 30 g

Siegel: Paleo360 friendly. Die auf die Paleo Zielgruppe zurechtgeschnittenen Riegel gibt es in vielen Varianten und überzeugen vor allem durch den intensiven Geschmack. Die breite Verfügbarkeit (auch im Bioladen) finden wir super.

Kaufen: Bei Amazon , im Shop von Eat Performance sowie in Filialen der Bio Company.

foodspring paleo bars

Produkttest riegel foodspring paleo bar
foodspring aus Berlin (ehemals egg) hat sich der Entwicklung von innovativen Fitness Lebensmitteln verschrieben. Gemäß deren Leitsatz „Qualität ist für uns kein leeres Versprechen. Sie ist die Summe harter Arbeit“ haben sie jetzt auch einen Paleo Riegel auf den Markt gebracht. 

Zutaten: ✓Bio,✓ roh , ✓vegan. Neben Datteln und Cashews kommen weitere Nüsse und Trockenfrüchte sowie Fruchtpulver und ein Saftkonzentrat zum Einsatz. Alle Zutaten werden in Bio- und Rohkostqualität verarbeitet. Es werden pro Riegel zwischen 4 und 6 Zutaten verwendet.

Geschmacksrichtungen: 4 verschiedene Frucht-/Nussriegel: Kokos, Maracuja, Kakao und Heidelbeere

 

Geschmack & Konsistenz: Geschmacklich überzeugen die foodspring Riegel auf ganzer Linie. Sie schmecken intensiv fruchtig und nicht so stark nach Dattel wie man es sonst von den Paleo Riegeln gewohnt ist. Vor allem die Geschmacksrichtungen Blaubeere & Maracuja sind eine Innovation und und ein echtes Erlebnis auf der Zunge.

Nährstoffzusammensetzung: Teilweise sehr unterschiedlich, z.B.:

Kokos pro 100 g: 478 kcal // 7 g E // 31 g F // 38 g KH

Blaubeere pro 100 g: 334 kcal // 5 g E // 8 g F // 56 g KH

Nachhaltigkeit & Umwelt: foodspring setzt immer, wenn es die Natur zulässt, auf Rohstoffe direkt vor deren Haustür. Wie gesagt, bei Südfrüchten nicht so einfach.

Preis: ab 5,21 € / 100g (12er Packung). Riegelgröße 40 g

Siegel: Paleo360 friendly. Ein echter Paleo Riegel, der auch so heißt. Der Preis ist zwar etwas höher, aber der kompromisslose Qualitätsanspruch und der herausragende Geschmack hat den Ausschlag gegeben: Paleo Riegel des Jahres 2017.

Kaufen: Bei foodspring

fresh my Life

Produkttest riegel fresh my life
Handgefertigte Riegel aus Berlin mit ausschließlich Bio-Zutaten in einer außergewöhnlichen Verpackung.

Zutaten: ✓Bio, ✓ roh , ✓vegan. Datteln als Grundlage, allerdings auch viele Nüsse (gut!) und sogar etwas Kokosöl.

Geschmacksrichtungen: 4 verschiedene Frucht-/Nussriegel: Schokolade-Goji, Apfel-Zimt, Kokosnuss, Pekannuss.

Geschmack & Konsistenz: Lecker und abwechslungsreich, hier kann man wirklich mal den Unterschied zwischen den verschiedenen Geschmacksrichtungen schmecken. Der Kokos-Riegel (als Beispiel) schmeckt intensiv, leicht säuerlich-fruchtig und legt eine angenehme (nicht zu feste Konsistenz) an den Tag. Interessant: Auf den Tipp des Herstellers hin haben wir den Riegel mal „gefroren“ aus dem Eisfach probiert – auch sehr gut.

Nährstoffzusammensetzung:  Kokosnuss-Riegel pro 100 g: 457 kcal // 9,6 g E // 27,5 g F // 36,7 g KH (viel Fett, das gefällt uns).

Nachhaltigkeit & Umwelt: Keine Informationen gefunden, aber die Verpackungen sehen schon sehr umweltfreundlich aus.  

Preis: ab 6,25 € / 100g (5er Packung). Riegelgröße 40 g

Siegel:  Paleo360 friendly. Zwar etwas teurer, dafür aber eindeutig mit viel Liebe selbstgemacht. Der höhere Fettanteil (und dadurch geringere KH-Anteil durch Nüsse & Kokosöl) hebt die Riegel etwas ab.

Kaufen: fresh my life

Die Kraft des Urstromtals (DKDU)

Produkttest riegel dkdu
Außergewöhnlicher Name, außergewöhnliche Geschmacksrichtungen & Zutaten – das ist „die Kraft des Urstromtals“ aus Berlin.

Zutaten: ✓Bio, ✗ roh, ✗ vegan. Alle Riegel enthalten Datteln und Feigen, aber auch einen relativ hohen Nussanteil. Darüber hinaus wird aber auch mit besonderen Zutaten wie Knoblauch, Cayenne Pfeffer, Hirsch Jerky, Salz, Olivenöl, Koriandersaat, Minze, etc. gearbeitet.

Geschmacksrichtungen: 3 verschiedene Frucht-/Nussriegel: Mandrill (Limette-Mandel-Cayenne), Honigbär (Orange-Macadamia-Waldhonig), Säbelzahntiger (Hirsch-Pistazie-Cayenne). 

Geschmack & Konsistenz: Schön große Frucht- und Nussstücke die den Eindruck von „Real Food“ erwecken. Der Hirsch-Pistazie-Cayenne Riegel schmeckt lecker und scharf im Nachgang. Orange-Macadamia-Waldhonig ist etwas weich aber intensiv im Geschmack. Insgesamt heben sich die Riegel von DKDU aus der breiten Masse der sonst sehr Dattel-lastigen Riegelfront ab.

Nährstoffzusammensetzung:

Hirsch-Pistazie-Cayenne pro 100 g: 382 kcal // 11 g E // 15 g F // 46 g KH  (relativ wenig Protein trotz Fleisch)

Honigbär pro 100 g: 442 kcal // 8,6 g E // 25 g F // 39 g KH

Mandrill pro 100 g: 432 kcal // 8,6 g E // 23 g F // 40 g KH

Nachhaltigkeit & Umwelt: Viel Wert legt DKDU auf die Verpackung, welche aus Papier und einer Zellulosefolie (aus kompostierbaren Rohstoffen) besteht. Nicht mineralölhaltige Farben werden verwendet und der Kleber ist auf Basis von Stärke, Gummiarabicum und Wasser hergestellt. Generell ist die Verpackung aber schwierig zu öffnen und birgt „Frustrationspotential“.

Preis: ab 6,47 € / 100g (24er Packung). Riegelgröße 50 g

Siegel:  Paleo360 friendly. Ein tolles Projekt mit ganz viel Leidenschaft. Die Geschmacksrichtungen sind außergewöhnlich und die Verpackung umweltfreundlich. Das gefällt! Leider sind die Riegel aber nicht ganz günstig.

Kaufen: Bei Amazon und bei DKDU

Lifebar

Produkttest riegel lifebar
Die Lifebar Riegel werden von der Firma Lifefood hergestellt, welche sich den Snacks mit Rohkostqualität verschrieben hat.

Zutaten: ✓Bio, ✓ roh , ✓vegan. Die Lifebar Bio Energieriegel sind durch die Bank weg Paleo, bei den Lifebar Plus Riegeln muss man hingegen aufpassen, da teilweise Zutaten wie Quinoa oder Gerstengrasspulver verwendet werden. Wie konzentrieren unseren Test deswegen auf die Riegel ohne „Plus“. Der Apfel Riegel fällt positiv auf, da hier die Sonnenblumenkerne sogar gekeimt sind.

Geschmacksrichtungen: Eine große Bandbreite. Die Lifebar Bio Energieriegel in den Geschmacksrichtungen Apfel, Carob Haselnuss, Kirsche, Feige, Schokolade, Aprikose, Kokos, Brazil.

Update: Lifebar hat auch einen Gemüseriegel, bezeichnet ihn aber als „vegane Wurstalternative„.

Geschmack & Konsistenz: Insgesamt eine schöne feste Konsistenz und nicht bröselig. Größere Nussstücke liefern einen knackigen Biss. Bspw. der Kokosriegel hat einen intensiven Kokosgeschmack und ist leicht fruchtig. Schokolade sticht hervor durch einen wirklich intensiven Kakaogeschmack und knackige Kakaosplitter.

Nährstoffzusammensetzung: „Schokolade“ pro 100 g: 388 kcal // 9 g E // 19 g F // 45 g KH

Nachhaltigkeit & Umwelt: Laut Angaben der Firma wird viel Wert auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz gelegt. Ein Beispiel dafür ist eine eigene, hochmoderne Kompostieranlage für die Weiterverwertung der Bio-Abfälle.

Preis: ab 4,11 € / 100g (15er Packung). Riegelgröße 47 g

Siegel: Paleo360 friendly. Keine „Innovation“ aber solide Riegel mit guten Zutaten die durchaus lecker im Geschmack und auch nicht übermäßig teuer sind. Nur bei der „Lifebar Plus“ Serie sollte man auf die Zutaten achten.

Kaufen: Bei Amazon, bei lifefood24 und im Handel.

Maxsport Nutrition

 

Produkttest riegel maxsport
Die slowakische Firme vertreibt verschiedene Riegel sowie Snackprodukte, zwei von den Riegeln mit Fokus auf die Paleo Zielgruppe.

Zutaten:  Bio, ✓ roh , ✓vegan.  Die „normalen“ Riegel enthalten sehr (!!!) viel Dattel. Die Proteinmischung im Proteinriegel besteht leider aus Erbsenprotein, Reisprotein und Bohnenprotein und ist damit eher eingeschränkt zu empfehlen. Im Zenberry Riegel finden sich sogar Sonnenblumenöl und Zucker, welches diesen Riegel damit völlig disqualifiziert.

Geschmacksrichtungen: Paleo Raw Bar: Kokos & Cashew, Haselnüsse & Kakao, Apfel & Zimt

Paleo Protein Raw Bar: Poppy Sha Man, Zenberry

Geschmack & Konsistenz: Der Kokos & Cashew schmeckt sehr dattellastig mit nur einem leichten Kokosgeschmack und ist etwas trocken. Die Proteinriegel haben wir aus oben aufgeführten Gründen nicht probiert.

Nährstoffzusammensetzung: „Kokos & Cashew“ pro 100 g: 390 kcal // 4,2 g E // 14 g F // 54 g KH

Nachhaltigkeit & Umwelt: Keine Informationen gefunden.

Preis: ab 2,70 € / 100g (20er Packung). Riegelgröße 50 g

Siegel: Kein Siegel. Paleo Branding trotz non-Paleo Zutaten (siehe Proteinriegel) gefällt uns nicht. Die Riegel sind zwar billig, aber genau so schmecken sie auch.

Kaufen: Bei Amazon

Primal Pantry

Produkttest riegel primal pantry
Die britische Firma Primal Pantry ist das Projekt der Ernährungsberaterin Suzie Walker, welche ursprünglich einen gesunden Snack für ihre Tochter erstellen wollte. Mittlerweile gibt es Riegel in 7 Geschmacksrichtungen, zwei davon mit zusätzlichem Protein.

Zutaten:  Bio, ✓ roh , ✓vegan.  Laut eigenen Aussagen nutzt Primal Pantry einen Dattelanteil von maximal 50% und keine Dattelpaste. Der (teilweise) Verzicht auf Bio wird mit dem Fokus auf Geschmack begründet, Kokos, Kirschen und Kakaopulver sind aber sogar aus biologischem Anbau. Die Proteinriegel nutzen Hanfprotein (20 Aminosäuren und Ballaststoffe) als Proteinquelle.

Geschmacksrichtungen: Coconut Macadamia, Apple Pecan, Almond Cashew, Hazelnut Cococa, Brazil Nut & Cherry, Protein – Mixed Berries, Protein – Cocoa Orange.

Geschmack & Konsistenz: Angenehm feste Konsistenz, nicht bröselig. Die Riegel schmecken gut, aber nicht sehr intensiv. Dattel kommt nach wie vor durch. Die Proteinriegel sind etwas trockener und der Fruchtgeschmack ist nur dezent. Dennoch sind sie deutlich natürlicher als jeder andere „normale“ Proteinriegel, den wir in Prä-Paleo-Zeiten mal probiert haben.

Nährstoffzusammensetzung: „Kokos & Macadamia“ pro 100 g: 462 kcal // 8,1 g E // 31,3 g F // 36,9 g KH

„Protein – Kakao Orange“ pro 100 g: 316 kcal // 19 g E // 8 g F // 41 g KH

Nachhaltigkeit & Umwelt: Es existiert eine ausführliche (interne) Umweltrichtlinie für den schonenden Umgang mit den Ressourcen. Ausgewählte Zutaten (z.B. Kakaopulver) werden „fairtrade“ bezogen. Um die Haltbarkeit und Sicherheit des Produktes mit rohköstlichen Zutaten zu gewährleisten sind die Riegel in einer Polypropylen-Folie verpackt.

Preis: „normale“ ab 4,81 € / 100g (18er Packung) Riegelgröße 45 g

Proteinriegel ab 5,44 € / 100g (15er Packung) Riegelgröße 55 g

Siegel: Paleo360 friendly. Leckere Riegel und eine gute Konsistenz. Den Verzicht auf das Bio-Siegel können wir teilweise nachvollziehen, da das nicht immer und überall aus Preis-Leistungs-Sicht Sinn ergibt. Super finden wir die Proteinriegel die zwar noch nicht „perfekt“ schmecken, aber immerhin eine schöne Produktinnovation sind. Auch der Kokos-Macadamia Riegel überzeugt durch schön viel Fett und damit weniger Kohlenhydrate.

Kaufen: Bei Primal Pantry

Raw Bite

Produkttest riegel raw bite
Die Marke Raw Bite war eine der ersten Riegel auf dem Markt mit 100% Paleo Zutaten. Die Produkte kommen aus Dänemark und sind vom Look & Feel sehr simpel und clean gehalten.

Zutaten:  Bio, ✓ roh , ✓vegan. Basis aus Datteln und Rosinen (relativ hoher Anteil mit bis 58%). Der Proteinriegel verwendet Reis- und Erbsenprotein (muss nicht sein).

Geschmacksrichtungen: Coconut, Cashew, Raw Cacao, Vanilla Berries, Spicy Lime, Apple Cinnamon, Peanut (nicht Paleo), Protein.

Geschmack & Konsistenz: Fest, eher eine einheitliche Masse statt grobe Stücke. Geschmacklich haben die Riegel aber einiges zu bieten. Apfel-Zimt und Spicy Lime ragen unserer Meinung nach heraus.

Nährstoffzusammensetzung: „Spicy Lime“ pro 100 g: 415 kcal // 9 g E // 19 g F // 49 g KH

Nachhaltigkeit & Umwelt: Keine Informationen gefunden.

Preis: ab 3,41 € / 100g (12er Packung) Riegelgröße 50 g

Siegel: Paleo360 friendly. Gutes Preis-Leistungs-Verhätlnis auch wenn die „Dattel“ mal wieder allgegenwärtig ist. Geschmacklich sind und bleiben die Raw Bite Riegel einfach spitze.

Kaufen: Bei Amazon

SMU:DI-Riegel von foodloose

produkttest riegel smudi foodloose
Laut dem Hersteller handelt es sich hier um „Grüne Smoothies in Riegelform“. Und in der Tat: Als einer der seltenen Riegel ist Gemüse in der Zutatenliste zu finden.

Zutaten:  Bio, ✓ roh , ✓vegan. Die SMU:DI-Riegel sind „Rohkost-Riegel mit Früchten, Gemüse, Saaten, Nüssen und Superfoods“. Die Basis bei allen Geschmacksrichtungen bilden Datteln, Sultaninen und Sonnenblumenkerne.

Geschmacksrichtungen: Kakao/Sauerkirsche, Karotte/Limette, Rote Beete/Himbeere  und Spinat/Minze. Allerdings spiegeln die Namen nicht die Verteilung der Zutaten wieder.

Geschmack & Konsistenz: 

Karotte/Limette: Nicht zu feucht und eher feiner Konsistenz. Süßlich mit intensivem Kokosgeschmack. Gute Säure durch Limette, Ingwer und Karotte sind „spürbar“, wenn auch wenig schärfe. Kurkuma kommt nicht durch.

Rote Beete/Himbeere: Fruchtig. Die Himbeere & Kirsche kommen stark durch. Rote Beete nicht dominant.

Kakao/Sauerkirsche: Schmeckt stark nach Kirsche. Etwas trockener als die anderen Riegel. Der „Biss“ fehlt und die Chiasamen kleben zwischen den Zähnen. Kakao und Vanille nicht sehr intensiv.

Spinat/Minze: Riecht & schmeckt intensiv nach Minze, Spinat geht unter. Sehr fruchtig.

Nährstoffzusammensetzung: Kakao/Sauerkirsche“ z.B. pro 100 g: 377 kcal // 8,1 g E // 14 g F // 50 g KH

Nachhaltigkeit & Umwelt: foodloose verzichtet komplett auf Aluminiumfolie und hat sich nach langer Überlegung gegen eine kompostierbare Folie entschieden, da es nach deren Aussage aus ökologischer Perspektive wenig Sinn macht. Uns gefällt, dass sie sich mit dem Thema auseinandergesetzt haben.

Preis: ab 4,13 € / 100g (25er Packung) Riegelgröße 35 g

Siegel: Paleo360 friendly. Leckere Riegel mit besonderen Zutaten. Die Idee mit Gemüse gefällt uns sehr gut (!!!), auch wenn der Anteil noch gering ist. Die Namen spiegeln nicht immer die dominanten Zutaten wieder.

Kaufen: Bei foodloose oder im Handel

SENS Bars

Der Exot unter den Paleo Riegeln arbeitet mit „Grillenmehl“. Ja, genau, dieser Riegel baut als Proteinquelle auf Insekten. Leider ist er noch nicht erhältlich.

Zutaten:  Bio, ✗ roh , ✗ vegan. Der eine Proteinriegel besteht aus Sesamsamen, Grillenmehl, Hanfpulver, Kakaobutter, Kakaopulver, Agavensirup (und damit leider nicht Paleo). Der andere Proteinriegel enthält leider auch noch Erdnüsse. Grilleneiweiß enthält laut SENS alle essenziellen Aminosäuren (wobei das auf fast alle Proteine zutreffen sollte und unseres Wissens nach keine so relevante Angabe ist. Wichtiger ist das gesamte Verhältnis der verschiedenen Aminosäuren in der Ernährung) und viel Vitamin B12, Eisen und Kalzium. Der Riegel kommt komplett ohne Datteln aus.

Geschmacksrichtungen: Dunkle Schokolade & Sesam, Erdnussbutter & Zimt

Geschmack & Konsistenz: Der Riegel ist etwas bröselig, trocken und „steif“. Er ist nicht zu süß und betont den Kakaogeschmack.

Nährstoffzusammensetzung: „Dunkle Schokolade & Sesam“ pro 100 g: 498 kcal // 30 g E // 31 g F // 22 g KH

Nachhaltigkeit & Umwelt: Die Förderung alternativer Eiweißquellen ist eine gute Sache und der Mut hier mit einem Riegel mit Insektenmehl voran zu gehen finden wir klasse. Das Ziel von SENS ist ganz klar nachhaltige Produktion von gesunden Lebensmitteln. Laut dem Hersteller werden während der Produktion von Grilleneiweiß deutlich weniger Futtermittel, Anbaufläche und Wasser verbraucht als bei „normalen“ Methoden. Abfälle, Verschmutzung und Treibhausgase werden minimiert.

Preis: noch nicht erhältlich. Infos auf sensbar.com.

Siegel: Vorläufig noch kein Siegel. Gerne überprüfen wir das Sortiment sobald es im Handel ist noch einmal. Aktuell sind die Zutaten aber noch nicht Paleo konform. Beeindruckend ist der hohe Proteingehalt mit 20 g / 100 g.

Paleo360 Riegel des Jahres

Viele Riegel, ein knapper Gewinner. Testsieger und damit Paleo360 Produkt des Jahres in der Kategorie „Riegel“: die Paleo Bars von foodspring (BESTELLEN) 

Die foodspring Riegel konnten sich vor allem durch den guten Geschmack durchsetzen, der sich von der breiten „Dattelmasse“ etwas abhebt…

Ein gutes Preis-Leistungsverhältnis haben in unseren Augen die Riegel von Raw Bite, welche damit auf Platz 2 landen.

Weiterhin sind sind in unseren Augen die Projekte von Primal Pantry, DKDU und Fresh my Life hervorzuheben, welche mit absoluter Leidenschaft hinter der Paleo Idee stehen und diese mit ihren Firmen und Produkten auch leben.

Insgesamt denken wir aber auch, dass auf dem Riegel Markt noch Platz ist für die ein oder andere gesunde Produktinnovation. Warum gibt es eigentlich noch keine leckeren Gemüseriegel?

Was ist euer Lieblingsriegel? Oder bevorzugt einen ganz anderen Snack für die schnelle Energie „zwischendurch“? 

Man kann seine Riegel übrigens auch selber machen: Energie Riegel oder Apfel-Zimt-Riegel

Bewerte diesen Beitrag:

Gefällt dir dieser Beitrag? Dann melde dich für unseren Newsletter an oder folge uns auf facebook.

Geschrieben von Nico

Nico hat sich mit Paleo360 den Traum erfüllt, seine Leidenschaft zum Beruf zu machen. In seinem Alltag dreht sich sehr viel um Gesundheit und Fitness. Und da er auch ein Genießer ist, darf das Kochen natürlich nicht zu kurz kommen. Wenn die Möglichkeit besteht, verbringt er viel Zeit beim Wandern und Bergsteigen in den nahegelegenen Alpen. Nico auf Google+
Mehr Artikel von Nico lesen

Diskutiere mit uns

12 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Pia //

    Ich schließe mich da an, ihr solltet unbedingt die Smu:di Riegel von Foodloose probieren. Superfoods und Gemüse sind auch enthalten.

    Antworten
  2. Nina //

    Danke für den Test! Von Black Bear gibt es eine Paleo-Variante. Die ist vom Geschmack um vieles besser als der „normale“ Black Bear. Vielleicht wollt ihr den auch noch testen?

    Antworten
  3. Jutta //

    Da ich schon länger praktisch zuckerfrei lebe, sind mir die meisten Riegel zu süß und verursachen Probleme. Die einzigen die ich gut vertrage, sind die QuestBars, wobei ich darauf achte nur Geschmacksrichtungen mit Stevia und ohne Sucralose zu wählen.

    Antworten
  4. Joey //

    Toller Test und super Favoriten. Alle eure 4 Favorits sind tolle Riegel, ganz besonders der von Kraft. Sehr lecker im Geschmack und mal etwas anders, doch wie erwähnt auch viel zu teuer. Die anderen 3 sind sind auch sehr lecker, kommen meiner Meinung nicht an Kraft ran aber überzeugen mit Preis/Geschmack daher wird es bestimmt ein super knappes rennen.

    Antworten
  5. anniejohnson81 //

    Ist ja echt alles total gut und schön. Aber warum muss alles so schrecklich teuer sein? 🙁

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hallo Annie,

      natürliche Lebensmittel schonend zu verarbeiten hat anscheinend seinen Preis :) So bleiben die Riegel auch etwas besonderes.

      LG, Anja

      Antworten
  6. Anne //

    Es gibt auch Gemüseriegel: SMU:DI von Foodloose: Rote Bete, Spinat und Karotte. Sie sollten hier auch m.E. berücksichtigt werden, weil 1. paleo 2. lecker und 3. preislich ok.

    Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)