Produkttest: Omega-3 Fischöl & Analyse-Kit

Dieser Beitrag ist von San Omega (jetzt NORSAN) gesponsert.

San Omega (jetzt NORSAN) war so freundlich und hat uns eine Flasche ihres Omega-3 Fischöls sowie ihr Fettsäure-Analyse-Kit zum Testen zur Verfügung gestellt. Wir haben die Produkte für euch mal genauer unter die Lupe genommen.

Mehr Infos im Artikel zum Thema Omega 3 Kapseln & Fischöl.

san omega

Wozu brauche ich Omega-3?

Omega-3 als Nahrungsergänzung ist nach wie vor sehr präsent in den Medien. Omega-3 gehört zu der Gruppe der mehrfach ungesättigten Fettsäuren und stellt für den Menschen einen essentiellen Nährstoff dar, weil er nicht selber gebildet werden kann sondern durch die Nahrung aufgenommen werden muss. Besonders im Fokus steht dabei ein aus dem Gleichgewicht geratenes Omega-3 zu Omega-6 Fettsäure-Verhältnis, welches im Körper u.a. zu Entzündungen führen kann. Verursacht wird dieses Ungleichgewicht vor allem durch ein Überschuss an Omega-6 und einen Mangel an Omega-3 Fettsäuren in unserer Ernährung. Sowohl die Art der Lebensmittel die wir essen als auch die Qualität spielen dabei eine wichtige Rolle.

Was sind Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren?

Was ist das richtige Verhältnis von Omega-3 und Omega-6?

Omega-3 als Nahrungsergänzung sinnvoll?

Mit Nahrungsergänzungsmitteln wird viel Schindluder betrieben. Viele Pulver, Pillen und Tröpfchen werden eigentlich gar nicht gebraucht und sind teilweise sogar unwirksam, da sie isoliert eingenommen überhaupt nicht vom Körper aufgenommen werden können. Besonders wenn man sich nach der Paleo Ernährung richtet und so eine ausgeglichenene Nährstoffaufnahme sicherstellt. Ausnahmen bestätigen allerdings die Regel und so können Ergänzungsmittel wie Omega-3 oder Vitamin-D eine durchaus sinnvolle Supplementierung darstellen, wenn keine ausreichen Zufuhr durch Ernährung oder Lebensstil geleistet werden kann. Allerdings sollten auch nicht blind irgendwelche Pillen und Flüssigkeiten eingenommen werden. Zunächst empfiehlt sich ein Bluttest um den eigenen Omega-3 Spiegel zu bestimmen.

Omega-3 Spiegel zu Hause bestimmen?

Bisher hatte ich meinen Omega-3 Spiegel immer in meiner halbjährlichen Routineuntersuchung überprüfen lassen. Nur für den Omega-3 Test allerdings zum Arzt zu rennen ist sowohl Zeit- als auch kostenintensiv. Mit dem Fettsäure-Analyse Set von San Omega hat man nur die Chance den Test auch zu Hause durchzuführen. Er lässt sich einfach über die Website bestellen und kostet 89 €. Einzige Herausforderung: Man muss in der Lage sein sich selber zu pieksen. Eine Nadel mit “Auslöser” macht die Sache aber relativ einfach. Anschließend muss man lediglich ein paar Tropfen Blut auf die Teststreifen geben, das Ganze trocknen lassen und gemeinsam mit einem ausgefüllten Fragebogen in einem vorfrankiertem Rücksendeumschlag an das Labor schicken. Mit der Analyse-ID kann man später seine Ergebnisse dann auf deren Website abrufen.

omega3 analyse

Meine persönlichen Ergebnissse

Durch die Paleo Ernährung hatte ich erwartet, dass meine Ergebnisse nicht die allerschlechtesten sein würden. Tatsächlich war mein Omega 3 Wert besser als bei den meisten (Omega 6 : Omega 3 – 3,8 : 1). Trotzdem waren auch bei mir die Werte der marinen Fettsäuren noch etwas zu niedrig. (7,7%). Sehr wenige haben aber einen so hohen Wert bei der ersten Messung (Paleo sei Dank :-)). Eine Supplementierung von Fischöl in Maßen macht also auch bei mir Sinn, vor allem um den EPA Anteil etwas zu steigern. Alternativ könnte ich versuchen meine Fischkonsum zu steigern.

Und wie schmeckt das Fischöl von San Omega?

Probiert habe ich das Omega-3 Fischöls schon vor dem Test. Und ich muss gestehen: Ich habe mir “Fischöl” schlimmer vorgestellt. In der Vergangenheit hatte ich immer Kapseln verwendet, aber das Fischöl in seiner reinen Form fühlt sich schon etwas besser und natürlicher an. Durch die Kombination mit Olivenöl und Zitronenöl finde ich den Geschmack sogar angenehm. Man kann den Esslöffel mit Fischöl also einfach so “genießen” aber bestimmt auch gut im Salat verwenden.

Fischöl – die Qualität ist wichtig

Fischöl ist nicht gleich Fischöl und Omega-3 ist nicht gleich Omega-3. San Omega gibt auf ihrer Website an, dass durch den nachhaltigen Wildfang und die hohen Qualitätsstandards in der Produktion das Fischöl frei von sämtlichen Schadstoffen und Toxinen ist. Die Frische kann man selber ganz gut durch den Geschmack beurteilen, da man nicht “blind” Kapseln einwirft.  Auch der Anteil der für den menschlichen Organismus am besten verwertbaren Omega-3 Fettsäuren EPA und DHA spielt eine große Rolle bei der Beurteilung der Qualität. Die empfohlene Tagesdosis des Fischöls von ca. 1 EL enthält mehr als 2 g Omega-3 in folgendem Verhältnis:

– hiervon C20:5 (EPA): mind. 1,2 g
– hiervon C22:5 (DPA): mind. 0,1 g
– hiervon C22:6 (DHA): mind. 0,5 g

Mehr Infos für über die Qualität des Fischöls von San Omega.

Zum Paleo Gedanken passt das San Omega Öl besonders gut, da es ein natürliches und flüssiges Produkt ist (hochwertiges, gereinigtes Fischöl, hochwertiges Olivenöl, Bio-Zitronenöl) und kein Künstliches wie z. B. ein Fischölkonzentrat in einer Fischölkapsel. Laut eigenen Aussagen kommt es, abgesehen vom Fischeiweiß, einer Fischmahlzeit am Nächsten.

Insgesamt macht das Fischöl einen runden Eindruck: Guter Geschmack, nachhaltige Produktion und transparente Informationen. Insgesamt gilt hier genau so wie bei hochwertigem Fleisch oder Fisch: Qualität hat seinen Preis, denn 24 € für 200 ml Fischöl (empfohlene Tagesdosis: 8 ml) ist für manche definitiv ein Investment. Allerdings bekommt man beim Kauf von 3 Flaschen einen Rabatt und zahlt dann nur noch 21 € pro Flasche. Kombiniert mit dem 15% Rabatt für Paleo360 Leser hat das Produkt in unseren Augen ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.

15% Rabatt bei San Omega

Für Paleo360 Leser gilt bis zum 31.8.2015 ein 15% Rabatt auf alle Produkte. Dafür einfach bei der Bestellung auf der Website von San Omega oder bei der telefonischen Bestellung den Code SAN360 angeben.

Tipp: Der Rabatt gilt auch auf die ohnehin schon reduzierte 3er Packung!

Fazit: Lecker und gesund

Das Fischöl von San Omega schmeckt und kann bei Menschen mit einem unausgeglichenem Fettsäurehaushalt bestimmt hilfreich sein. Wer möchte, kann vor der Einnahme seinen Fettsäurespiegel bestimmen, entweder durch den Arzt oder mit einem Selbsttest wie dem von San Omega.

San Omega empfiehlt: Wir empfehlen die Tagesdosis (8ml) sowohl zum Ausgleichen von leichten bis mittleren Defiziten (dauert ca. 3 bis 4 Monate) als auch als Erhaltungsdosierung. Bei schweren Defiziten wenden Sie sich bitte an Ihrem Arzt oder Apotheker, um mit ihm eine höhere Dosierung abzustimmen. Danach empfehlen wird als Erhaltungsdosierung die 8ml pro Tag. 

Was sind eure Erfahrungen? Nehmt ihr Omega-3? Wenn ja, welche Produkte? Wir freuen uns über eure Beiträge in den Kommentaren.

Bewerte diesen Beitrag:

Gefällt dir dieser Beitrag? Dann melde dich für unseren Newsletter an oder folge uns auf facebook.

Geschrieben von Nico

Nico hat sich mit Paleo360 den Traum erfüllt, seine Leidenschaft zum Beruf zu machen. In seinem Alltag dreht sich sehr viel um Gesundheit und Fitness. Und da er auch ein Genießer ist, darf das Kochen natürlich nicht zu kurz kommen. Wenn die Möglichkeit besteht, verbringt er viel Zeit beim Wandern und Bergsteigen in den nahegelegenen Alpen.
Mehr Artikel von Nico lesen

Diskutiere mit uns

17 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Werner_BN //

    Mich stört am SanOmega-Fischöl der Umstand, dass nirgendwo etwas über die im Fisch und deshalb auch im Fischöl vorhandenen Schwermetallrückstände etc. zu lesen ist. Es gibt auch keine Versicherung, dass es sich hierbei um gereinigtes Fischöl handelt, lediglich der Hinweis auf “Fischöl aus Wildfang” garantiert nicht, dass doch auch Umweltgifte darin enthalten sein können!

    Antworten
  2. Markus //

    Die meisten Öle haben Vit.E als Antioxidanzmittel dabei.

    Mich würde auch interessieren ob das San Omega 3 Öl nicht recht rasch oxidiert ohne Vitamin E?

    Antworten
  3. Dominique //

    In der Schweiz kann das Öl über swissmedicalplus.ch bestellt werden.

    Antworten
  4. Katharina //

    Leider wird das Öl scheinbar nicht in die Schweiz geliefert – das steht nirgends auf Eurem Newsletter

    Antworten
  5. Barbara Hollaus //

    Ich habe bis jetzt die Kapseln von Ovega3 genommen und steige jetzt um auf Gold Omega 3-Sport Edition von Olimp. Enthält pro Kapsel 330mg EPA 220mg DHA 100mg andere Omega3 UND 12mg Vitamin E, dieses vermisse ich bei San Omega um die Oxidation zu verhindern, noch dazu in flüssiger Form, Vitamin D hat meines Wissens nach nicht diese Funktion und 25µg/1000IE ist auch eine etwas verwirrende Angabe für mich.

    Antworten
  6. Evgenij //

    Hey Markus, berichte dann bitte davon was deine Ärztin darauf antwortet.

    Grüße Evgenij

    Antworten
  7. Simone //

    Nachdem ich vier Tage san Omega genommen hatte, fühlte ich mich Energiereich wie schon lange ncht mehr. Ich nehme es jetzt seit drei Woche, schlafe wenige, fühle mich besser und kraftvoller. Außerdem schmeckt es richtig gut. Ich nehme es in Joghurt oder zu Salat.

    Antworten
  8. Markus //

    Ich benutze ein billiges Lachsöl, dass für Pferde vermarktet wird. Eine kurze Recherche hat ergeben, dass das Öl aus der gleichen Herstellung kommt, wie das für Menschen – und da in Deutschland auch für Tierfutter hohe Standards gelten, sollte das nichts ausmachen.

    … und die Preisdifferenz ist enorm!

    Antworten
    • Lena //

      Hallo Markus, ich glaube auch dass man mit dem Lachsöl für Pferde gut gestellt ist. Gerade die Pferde bekommen die besten nahrungsergänzungsmittel. Woher beziehst du denn dein fischöl?

      Liebe Grüße

      Lena

      Antworten
  9. Thorben //

    Spielt bei flüssigem Fischöl nicht die Oxidation eine große Rolle und deswegen sind Kapseln zu bevorzugen?

    Antworten
  10. Rene //

    Hallo Nico

    Ich bin erst kürzlich auf dein Buch und Webseite gestossen und es gefällt mir.

    Danke für den super Omega 3 Artikel. Hast du schon mal Drillöl ausprobiert oder analysiert? Es wird besser vom Körper aufgenommen und mit 2/3 von diesem Öl hast du die Fischölmenge erreicht.

    Ich werde ende Monat mit dem Paleo Lifestyle beginnen und freue mich auf die Ergebnisse des besser Essens.

    Viele Grüsse aus der Schweiz

    Rene

    Antworten
  11. Rainer //

    Ich versuche immer ausreichend frischen Fisch zu essen (komme aus Hamburg). Aber anscheinend reicht das nicht!?!?

    Antworten
    • Nico Richter //

      Hallo Rainer,
      in der Tat müsste man eine Menge Fisch ind er richtigen Qualität essen um den gewünschten Omega-3 Spiegel zu erreichen. Eine Supplementierung kann also Sinn machen.

      Antworten
  12. Biggi //

    Wir nehmen schon lange Omega 3, nur “Ultra Pure Omega 3” von Vitamin Express. Es sind Kapseln in optimalen EPA und DHA – Verhältnis mit Zitronengeschmack (kein Fischgeschmack) Und alles rein und frei von Zusatzstoffen, das wichtigste Kriterium für uns, wenn es um Nahrungsergänzung geht.

    Antworten
  13. Markus //

    Danke für die Vorstellung dieses Produktes! Interessante Idee, das Fischöl mit Olivenöl und Zitrone zu mischen, das funktioniert geschmacklich bestimmt sehr gut… Ich selbst habe nach ewigem Recherchieren Fischöl-Kapseln gefunden, in denen gereinigtes Fischöl verwendet wird und bei denen vor allem der Gehalt an EPA und DHA stimmt. Denn an dieser Stelle tricksen die meisten Hersteller: Anstatt den Gehalt pro Kapsel anzugeben, werden “Tagesdosen” erfunden, um zu kaschieren, dass der Gehalt der Omega-3 Fettsäuren äußerst gering ist. Das stört mich auch ein bisschen an der “Inhaltsangabe” bei San Omega, denn wie viel sind 8ml Tagesdosis Öl in Gramm umgerechnet? Meine Fischöl Kapseln enthalten 1000mg gereinigtes Fischöl, davon 740mg Omega-3, die wiederum 420mg EPA und 230 mg DHA enthalten. Kommen aus Holland, von der Firma “EifelSan”. Was mich noch interessieren würde, ist, wie man im Blut Fettsäuren feststellen kann, das ist mir ehrlich gesagt ganz neu… Ich lasse sonst auch regelmäßig Vitamine, Hormone und Mineralien analysieren und werde meine Orthomolekular-Ärztin gleich mal dazu befragen. Danke auch für den Gutschein, ich werde das testen, denn so kann ich auch meiner Familie Fischöl
    “unterjubeln” :-) Gruß, Markus

    Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)