Produkttest Barfußschuhe von Vivobarefoot

Update: Wir haben auch Casual-Schuhe und Sportschuhe von Vivobarefoot getestet. 

Übrigens: Mit dem Code XVIF-PA360-80MU bekommt ihr einen 10% Rabatt auf eure Bestellung bei Vivobarefoot. Einfach im Warenkorb eingeben. Zum SHOP

Dass wir große Fans von barfuß laufen sind, ist inzwischen kein Geheimnis mehr. Warum wir uns entschlossen haben, die Schuhe von den Füßen zu kicken, könnt ihr hier nachlesen und auch Barfußcoach Marco Montanez listet bei uns seine 5 Gründe gegen Schuhe auf. Ich persönlich habe die negativen Auswirkungen von falschem Schuhwerk bereits an meinen eigenen Füßen erfahren und laufe mit einem Hallux Valgus durch´s Leben. Umso mehr Grund, endgültig umzustellen. Weg mit Absätzen, gedämpften Laufwerken und spitz zulaufenden Ballerinas. Her mit der Freiheit für die Füße!

Für die Zeit, in der wir nicht komplett barfuß laufen, sondern den Füßen leichten Schutz gönnen, entscheiden wir uns häufig für die Modelle von Vivobarefoot. Warum? Hier finden wir Schuhe für jeden Anlass – vom Sportschuh, bis hin zum Ballerina oder Stiefel.

Zum Shop von Vivobarefoot

Mit dem Code XVIF-PA360-80MU bekommet ihr einen 10% Rabatt auf eure Bestellung bei Vivobarefoot. Einfach im Warenkorb eingeben.

Wir schauen uns diesmal den Laufschuh Vivobarefoot One genauer an, den uns Vivobarefoot freundlicherweise einmal in der Männervariante und einmal in der Ladies Variante zur Verfügung gestellt hat.

Vivobarefoot Produkttest Barfussschuhe

Zum Shop von Vivobarefoot

Mit dem Code XVIF-PA360-80MU bekommet ihr einen 10% Rabatt auf eure Bestellung bei Vivobarefoot. Einfach im Warenkorb eingeben.

Der Schuh

Das erste was auffällt, wenn man den Schuh aus der Packung befreit: er ist sagenhaft leicht. Mit seinen 200 g merkt man kaum, dass man ihn in der Hand hält – hoffentlich merkt man auch nicht, wenn man ihn am Fuß trägt. Das Obermaterial mit seiner Wabenstruktur ist sehr dünn, wirkt aber stabil. Das Ganze sieht sehr atmungsaktiv aus.

Das nächste was auffällt ist natürlich die quietschbunte Farbe. Lars‘ Schuhe haben ein leuchtendes Grün, meine sind Neongelb. Für Sportschuhe finde ich das super – ins Büro würde ich sie wahrscheinlich nicht tragen. Für den Alltag gibt es bei Vivobarefoot auch weniger sportlichere und elegantere Modelle denen man den barfuß Charakter überhaupt nicht ansieht.

Vivobarefoot Produkttest Sohle

Und dann inspiziere ich natürlich die Sohle. Vorne, hinten und in der Mitte ist sie durchgängig gleich dick (= keine Sprengung) – oder besser gesagt dünn – um genau zu sein 3 mm dünn. So soll das sein. Der Schuh lässt sich in jede Richtung verbiegen und verdrehen.

Was mir bei Vivobarefoot übrigens gut gefällt, auch wenn es ein kleines Detail ist: Auf dem Karton ist nochmal erklärt, warum Barfuß laufen so wichtig ist und es werden die ersten Schritte mit dem neuen Schuh erklärt.

So weit so gut, damit ist es Zeit, die Schuhe mal auszuprobieren.

Vivobarefoot Produkttest Barfussschuhe Lars

Die Passform

Das erste Anziehen ist noch etwas steif, v.a an der Ferse, aber ich weiß aus Erfahrung, dass sich die Vivobarefoots nach einiger Zeit tragen deutlich weicher anziehen lassen.

Auf jeden Fall fühlt sich der Schuh am Fuß genauso leicht an wie in der Hand.

Für mich persönlich besonders wichtig: Ist im Zehenraum ausreichend Platz, so dass sich die Zehen immernoch gut bewegen lassen? Auch das erfüllt der Vivobarefoot One – nach vorne hin wird er eher breiter als schmäler wie die meisten anderen Laufschuhe.

Das Laufgefühl

Der nächste Test: Ab damit auf meine Laufstrecke. Da ich schon seit langer Zeit mit Barfußschuhen laufe, kann ich direkt losstarten.

Lars, für den das Laufen mit Barfußschuhen neu ist, hat das Ganze erstmal vorsichtig für 1 km langsam auf dem Laufband angehen lassen. Als Anfänger sollte man das unbedingt so machen, denn die Muskeln und Sehnen sind die andere Belastung nicht gewohnt und schon nach kurzen Strecken werdet ihr am nächsten Tag einen Muskelkater in den Waden spüren, der sich gewaschen hat. Für alle, die noch nie Barfuß gelaufen sind, empfehlen wir ein Coaching vor dem ersten Lauf, oder schaut euch zumindest ein paar Videos zum Laufstil an, z. B.

und beachtet die 3 wichtigsten Regeln: Vorfußlauf, 180 BPM, aufrechte Körperhaltung. Die Füße sollten unter dem Körper aufkommen, nicht vor dem Körper. Lieber kleine Schritte machen.

Die Vivobarefoots fühlen sich beim Laufen ideal an, ich spüre sie kaum – dafür den Waldboden umso mehr. Und zum Herbstboden passt das Neongelb richtig gut dazu. Nach meiner normalen Runde fühlen sie sich auch gar nicht mehr steif an. Allerdings war es nass und als ich zuhause ankomme und die Schuhe ausziehe merke ich, dass jetzt nicht nur die Schuhe gelb sind – sondern meine Socken auch. Für´s Abfärben gibt es also leider einen Punkt Abzug von mir. Ich nehme aber an, dass sich das nach ein paarmal Tragen erledigt hat.

Auch Lars ist überzeugt und will nichts anderes mehr tragen.

Fazit: Der Vivobarefoot One ist super für den Vorfußlauf geeignet

Zum Shop von Vivobarefoot

10% Rabatt für Paleo360 Leser

Ihr möchtet auch mit Barfußschuhen durchstarten? Dafür haben wir für euch einen 10% Rabatt mit Vivobarefoot ausgehandelt. Dazu einfach den Gutscheincode XVIF-PA360-80MU bei eurer Bestellung eingeben.

Zum Shop von Vivobarefoot

Bewerte diesen Beitrag:

Geschrieben von Michaela

Michaela ist die Naschkatze im Paleo360 Team und deswegen immer auf der Suche nach Paleo-konformen Süßigkeiten. Vielleicht hat sie auch deshalb die exzellente Fähigkeit entwickelt, exotische Salate mit diversen leckeren Früchten zu kombinieren. Auch sie ist ein großer Fan von Natur und dem Münchner Alpenvorland. Michaela schläft gerne lang, weswegen ihre Blogposts wohl öfter am Nachmittag veröffentlicht werden. Michaela auf Google+
Mehr Artikel von Michaela lesen

Diskutiere mit uns

27 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Angelika //

    Hallo, habe Ihren Artikel aufmerksam durchgelesen und festgestellt dass hier viele unzufrieden mit den Schuhen Vivobarefoot sind. Ich trage auch nur Barfußschuhe von „Leguano“ die sind einfach nicht zu toppen. Ich kann jedenfalls nichts negatives darüber berichten. Warum werden die hier nicht mal getestet?

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hallo Angelika, danke für deinen Input. Wir sind mit Vivo Barefoot bisher sehr zufrieden. Leguanos könnte man auch mal testen, das stimmt. LG, Anja

      Antworten
  2. Sabine //

    Ich fand den Artikel interessant und auch die Idee. Die Schuhe sind aber wirklich sehr schlecht – viel zu breit für einen normalen Fuß, total ungeeignet. Was mir wirklich sehr missfiel: die Bezahlung ging nur über Kreditkarte und auch zwei Wochen nach Rücksendung habe ich mein Geld immer noch nicht wieder zurück. Kann nur jedem davon abraten, hier irgendwas zu bestellen. Man hat keine Garantie, dass das Geld zurückkommt.

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hallo Sabine,

      danke für dein Feedback! Soweit ich weiß, ist es gerade bei Barfußschuhen vorteilhaft, dass der Fuß ausreichend Platz hat. Schade, dass die Bezahlung über den Shop nicht so gut lief, ich habe bisher gute Erfahrungen (auch mit einer Rücksendung) gemacht.

      LG, Anja

      Antworten
  3. Barfussschuhe Test //

    Vielen Dank für den ausführlichen Test! Gibt es denn jetzt nach 2 Jahren ein Update? Empfehlt ihr immer noch den vivo barefoot oder tragt ihr mittlerweile ein anderes Modell?

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Vivo Barefoot können wir weiterhin empfehlen, aber auch die Luna Sandalen :) LG, Anja

      Antworten
  4. Mel //

    Ich habe schon öfter gehört, dass die Schuhe von vivobarefoot in schlechter Qualität (getragen, Klebebänder…) geschickt wurden. Hat jemand damit Erfahrungen gemacht?
    Lg

    Antworten
    • Angelika //

      Ich habe sie auch bestellt und dann zurück geschickt. Konnte nicht darin laufen, weil das Leder zu hart und die Nähte innen so schlecht verarbeitet waren, dass sie Blasen und/oder Wundstellen verursacht haben. Ich habe mich dann sowohl mit Sommerschuhen wie auch mit gefütterten Winterschuhen lieber für Senmotic Schuhe entschieden, die super sind. Und die haben auch immer mal ein Modell zum Sonderpreis dabei, wo ich dann zugeschlagen habe. Hoffe das hilft dir.

      Antworten
    • Claudio Maniscalco //

      Blödsinn, ich bin super zufrieden! Habe mittlerweile vier Paare. Meine Vivobarefoot Primus Road Men, weiß, trage ich fast täglich, wirklich barfuß, sogar im Fitnessstudio. Habe sie schon 2x in die Maschine gesteckt, Sportprogramm. Alle gut ausgehalten. Stand Juli 2016. Gruß Claudio Maniscalco

      Antworten
  5. Andreas //

    Hallo Michaela,

    eignen sich die Viva Barefoot Barfußschuhe auch für Zumba und Tanzen generell? Bin Zumba-Trainer :)

    Liebe Grüße
    Andreas

    Antworten
  6. Anonym //

    Die Schuhe haben nix getaugt, haben Risse und Löcher bekommen. Wurden von der Firma jedoch anstandslos zurück genommen. Dachte das schlechte Material war einfach nur Pech, aber der zweite Schuh geht auch schon aus dem Leim… :(

    Antworten
  7. Mentos //

    Ich habe schlechte Erfahrungen mit Schuhen von Vivobarefoot gemacht. Die Beratung, die Qualität und der Service sind mangelhaft. Die Sohlen der Schuhe waren bereits nach nur 4 Monaten abgelaufen. Vivobarefoot verweigern die Rücknahme mit der Begründung, dass die Schuhe falsch verwendet wurden. Die Schuhe wurden in einem Vivobarefoot Stützpunkt, also mit ‚Beratung‘ gekauft. Das Tragen von Barfussschuhe halte ich persönlich für sehr gut für den Körper. Es gibt Barfussschuhe von anderen Anbietern, die günstiger sind und qualitativ besser.

    Antworten
    • Claudio Maniscalco //

      Kann ich nicht glauben, was Du da schreibst! (Konkurrenz Verunglimpfung?)

      Beratung, Qualität und Service sind 1A. Gehe regelmäßig hier in Berlin in den Shop Nähe Rosenthaler Platz.

      Antworten
  8. sonja-plage //

    Hallo an Alle !!!
    Zur Zeit gibt es bei Vivobarefoot 30 % auf alle Schuhe !
    Rabatt-Code VIV-SSV30
    Das lohnt sich !!
    Hab mein erstes gerad bestellt. ;-)

    Antworten
  9. Angelika //

    Also definitiv keine guten Schuhe. Ich hatte mir kürzlich mein erstes Paar von Senmotic – ebenfalls Produkttest hier – bestellt und die sind super.
    Die von Vivobarefoot sind grauenhaft. Überall scharfe Ecken und Kanten. Also zumindest die Damen-Ballerina-Form ist im Vergleich zu der gleichen Art von Senmotic grottenschlecht.
    Werde zurück senden – und mir lieber noch ein Paar von Senmotic dafür gönnen.

    Antworten
    • Claudio Maniscalco //

      Kann ich nicht glauben, was Du da schreibst! (Konkurrenz Verunglimpfung?)

      Beratung, Qualität und Service sind 1A. Gehe regelmäßig hier in Berlin in den Shop Nähe Rosenthaler Platz.

      Antworten
  10. Carsten //

    Hallo, ich habe auch einen Vivo One.
    Barfußlaufen ist ok, allerdings in kleinster Weise warm oder wasserfest.
    Der Preis ist nicht gerechtfertigt.
    Ich habe nun einfache AquaSphere an, Warm, Wasserfest und meiner Meinung noch freizügiger im Bereich Zehenfreiheit. Und das ganze für unter 20 Euro…
    Wer Barfuß laufen möchte sollte Barfuß laufen, Barfußschuhehersteller versuchen Barfußlaufen Mainstreamfähig zu machen und verdienen leider auch noch daran, obwohl wir alles haben – nackte Füße.

    Antworten
  11. Lutz //

    Wie lange ist der Gutscheincode gültig? Wollte mir heute ein Paar Off Road Schuhe bestellen,der Code wurde dabei abgewiesen.

    Antworten
  12. Marc //

    Also ich war von den Vivobarefoot (one) gar nicht begeistert. Mir fehlte die richtige Freiheit für die Zehen, sowie die richtige Flexibilität. Ausserdem haben die schon nach einer Woche angefangen sich aufzulösen (Sohle hat sich beidseits des Ballens gelöst). Seitdem trage ich Leguano und bin echt begeistert! Das ist tatsächlich das was echtem Barfußlaufen am nächsten kommt und, mit dem Business-Modell, auch noch sozial verträglich ist.

    Antworten
    • Claudio Maniscalco //

      Dchon wieder überkommt mich das Gefühl, das sich die Konkurrenz hier eingeschlichen hat.

      Ich bin super zufrieden mit allen Vivobarefoot.

      Könnt mich gerne anschreiben. Bin echt und eh ne öffentliche Person. Gruß Claudio Maniscalco

      Antworten
  13. Julia //

    Ich liebe die Damenversion dieses Schuhs. :)
    Unglaublich bequem und viel Platz für den Fuß.
    Leider leider zeigt mein Modell nach noch nicht mal 3 Monaten schon die ersten Risse… :(

    Antworten
  14. Pawel //

    Hallo an alle,

    ich liebe meine Barfußschuhe und möchte diese nicht mehr missen.

    Aktuell habe ich ein Paar von Vibram, aber das ist Geschmackssache.

    Ich kann Barfußschuhe nur empfehlen!

    Viele Grüße,

    Pawel

    Antworten
  15. Manuel //

    Oh ja, das kann ich durchaus nachvollziehen. Und das Thema wird genauso leidenschaftlich diskutiert wie die Frage, welche Ernährung die richtige ist. Der Fuß des modernen Menschen wird immer mehr eingezwängt und erwiesenermaßen haben auch immer mehr Leute Probleme mit ihrem Gehapparat. Barfußlaufen hilft da definitiv, Muskulatur/Sehnen/Gleichgewichtssinn zu trainieren und den Fuß zu stärken & mehr Freiheiten zu geben. Zuhause laufe ich prinzipiell nur in Socken rum, im Sommer öfters mit meinen Vibram FiveFingers. Und das ist leider auch der große Nachteil: Die Temperaturempfindlichkeit. In Bewegung mag es vielleicht noch gehen, aber im Alltag im sitzen friert man sich ggf die Füße weg, angenehm ist das nicht gerade. Gerade an den Füßen bin ich da sehr temperaturempfindlich. Also wenn ihr da Geheimtips gehen die Kälte (gerade Herbst/Winter) habt, immer her damit… :-)

    Einen Punkt muss ich mal noch ansprechen: Die Vivo sind eindeutig alltagstauglicher, genauso wie vergleichbare Modelle (z.B. New Balance Minimus 00), im Vergleich zu den FiveFingers. Weil diese Zehenschuhe fallen einfach aus der Masse heraus und sind immer ein Gesprächsthema. Die einen finden die lustig, andere schütteln nur verwundert den Kopf. Unauffällig sind sie definitiv nicht… ;-)

    Antworten
  16. Desiree //

    Ich finde dieses Thema ebanfalls sehr interesannt. Zu Hause musste ich mir erst wieder angewöhnen barfuß zu gehen. Aber es hilft ungemein, alle üblichen Rückenschmerzen, von vielen Sitzen im Büro, sind weg. Nun muss ich endlich mal diese Schuh testen. Von der Marke hört man nur positives. Das ist ja jetzt die Gelegenheit (10% Rabatt) diese Schuhe zu kaufen. Vielen Dank und weiter so.

    Antworten
  17. Barbara //

    ich bin nicht mehr so ganz jung (63) und trage seit gut zwei jahren nur noch Barfuss schuhe. Seit dem hab ich weniger Rückenschmerzen und wesentlich stabilere Knie. Ich habe von verschieden Herstellern die Schuhe ausprobiert, meine liebllingsschuhe sind nach wie vor von vivobarefoot. Sie tragen sich wie ein Handschuh, sind sehr angenehm im Haus so wie off road, auch beim Bergwandern liebe ich es, den Untergrund zu erspüren!

    Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)