Produkttest: Beef Jerky von PaleoToGo

Das Beef Jerky von Paleo To Go ist Testsieger im großen Trockenfleisch Vergleich.

Was tun, wenn man unterwegs Hunger bekommt? Oder sich während der Arbeit der Heißhunger meldet? Um nicht auf zuckerhaltige Snacks ausweichen zu müssen, lohnt es sich immer, einen Notfall-Snack dabei zu haben! Eine unserer proteinreichen Lieblings-Varianten ist dabei Beef Jerky, also Trockenfleisch. Perfekt, dass Sarah und Marco von paleotogo.de uns ihr Grasgefüttertes Angus Beef Jerky zum Probieren geschickt haben!

Das Beef Jerky vom Testsieger bestellen

Produkttest Beef Jerky PaleoToGo

Was steckt drin?

Bei Fleisch achten wir Paleos gerne auf Qualität, da ist Trockenfleisch nicht ausgeschlossen! Das Beef Jerky von paleotogo.de ist aus 100 % Bio Angus/Galloway Rindfleisch hergestellt. Die Rinder werden ausschließlich artgerecht mit viel Auslauf auf der Weide gehalten und fressen nur das frische Weidegras, auf Chemie und Kraftfutter wird bewusst verzichtet! Hier wird Wert gelegt auf Qualität statt Quantität: paleotogo.de lässt sich nur von einer einzigen, sehr sorgfältig ausgesuchten Farm beliefern und verwendet aufgrund der Marmorierung und des Geschmacks ausschließlich das Tafelstück und Weisse Scherzel, nur so ist ihrer Meinung nach die Qualität jeder einzelnen Packung garantiert. Die ganze Geschichte hinter der langen Suche nach der perfekten Ranch kann man unter paleotogo.de nachlesen.

Das Fleisch wird nur dezent gewürzt, denn der Geschmack des Fleischs soll im Vordergrund stehen. Zutaten sind neben dem Fleisch daher nur noch Meersalz, Kräuter, Gewürze und Buchenholzrauch. Das Beef Jerky kommt also komplett ohne Gluten, Laktose, Geschmacksverstärker, Konservierungsmittel oder Zucker aus! 100 g des Trockenfleischs werden aus 240 g Rindfleisch hergestellt. Eine Portion enthält knapp über 20 g Proteine bei gerade mal 108 Kilokalorien.

PaleoToGo Inhaltsstoffe

Die Verpackung

Das Beef Jerky kommt in einer 40 g-Packung, die man leider nicht wiederverschließen kann. Aber das muss man auch gar nicht unbedingt, denn 40 g sind eigentlich eine perfekte Portion. Wer mag kann eine geöffnete Packung aber auch innerhalb von 4 Tagen aufbrauchen, sollte sie dann aber lieber mit einen Clipverschluss verschließen.

Aussehen und Geschmack

Das Beef Jerky sieht erstmal ähnlich aus wie Schinken und riecht auch so. Mit den verschrumpelten, mit Zusatzstoffen vollgepumpten Produkten aus dem Supermarkt nicht zu vergleichen! Auffallend ist die besondere Marmorierung im Fleisch.

Und jetzt das Wichtigste: Wie schmeckt es? SUPER!

Es ist etwas härter als Schinken, aber ganz und gar nicht trocken oder zäh! Die Gewürzmischung unterstreicht den Geschmack des Fleisches, schmeckt aber selbst nicht hervor – unsere Paleo Geschmacksnerven sind entzückt.

Fazit

Das Grasfed Angus Jerky „BEEF IT“ ist vielseitig einsetzbar: Als Snack für zwischendurch- ohne schlechtes Gewissen -, als Proteinquelle für anspruchsvolle Sport-Enthusiasten oder als Zutat für leckere Paleo-Gerichte, die auf dem Blog von paleotogo.de vorgestellt werden.
Mit 5,90 € pro 40 g-Packung ist das „BEEF IT“ etwas teurer, aber Qualität hat eben seinen Preis, außerdem darf man nicht vergessen, dass für 100 g Trockenfleisch etwa 240 g weidegefüttertes Bio Angus / Galloway Rindfleisch verwendet werden. Bestellt man das Beef Jerky im Monatsabo, gibt es einen großen Preisvorteil, die 40 g-Packung kostet dann nur noch 4,90€.
Uns gefällt das Konzept von Sarah und Marco und ihre Hingabe, mit der sie ihre „Rohstoffe“ ausgesucht haben. Dass dabei so ein leckeres Produkt rauskommt, ist eigentlich logisch.

Das Beef Jerky vom Testsieger bestellen

Bewerte diesen Beitrag:
4.79 / 5 (14 votes)

Gefällt dir dieser Beitrag? Dann melde dich für unseren Newsletter an oder folge uns auf facebook.

Geschrieben von Malika

Malika studiert Ernährungswissenschaften an der TU München und interessiert sich vor allem für die Ernährungsphysiologie von Makronährstoffen. An Paleo fasziniert sie, dass man ohne Hungern und mit viel Abwechslung seine Ernährung, Lebensstil und Gesundheit enorm verbessern kann.
Mehr Artikel von Malika lesen

Diskutiere mit uns

5 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Elke //

    Hallo, bin gerne bei Euch auf der Seite zum Stöbern. Aber das Beef Jerky ist mit Nitritpöckelsalz auch Natriumnitrit laut der Homepage von Paleotogo. ( siehe Nährwertangaben )
    Dies ist wirklich nicht natürlich! Meine Empfehlung für getrocknetes Bio Rindfleisch wäre “Ochsenstolzriegel”. Sind Natriumnitrit frei und gut.

    Antworten
  2. MRVitalcoach //

    Essen ist Wirkung UND Genuss!! Und die Kombination trifft nicht auf viele Lebensmittel zu…ABER dieses megaleckere Jerky hat es in sich. TOP in Wirkung und Genuss!

    Antworten
  3. Birk //

    Hier passt einfach alles, absolut genialer Service + super schneller Versand!
    Top Qualität und Geschmack!

    Antworten
  4. Mark //

    Ich durfte schon probieren – die Qualität und der Geschmack ist der Hammer! Nur zu empfehlen!

    Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.