Kokos-Vanille Cake Pops

Cake Pops
Bewerte diesen Beitrag:
Kokos-Vanille Cake Pops, 4.56 / 5 (9 votes)

Cake Pops sind der neue Trend beim Kindergeburtstag, der Bürofeier oder beim Picknick. Kein Wunder, die Kuchen am Stil sind handlich, angenehm portioniert und außerdem enorm appetitlich. In der Paleo Variante sind sie allerdings neu: So machst du Cake Pops nussfrei, ohne weissen Zucker und natürlich ohne Getreide!

cake pops

Paleofreundliche Kokos Cake Pops

Das Rezept: Kokos-Vanille Cake Pops

Für 20 Stück // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

Zubereitung

  1. Ofen auf 175 Grad vorheizen.
  2. Alle Zutaten außer dem Backpulver mit einem elektrischen Schneebesen aufschäumen, bis ein glatter, dicker Teig entsteht.
  3. Die Cake Pop Form einfetten.
  4. Das Backpulver kurz vor dem in den Ofen schieben unterrühren, den Teig mit einem Teelöffel in die Mulden füllen und die obere Form aufsetzen.
  5. Die Form nun vorsichtig auf einen Backrost legen und im vorgeheizten Backofen bei 175° etwa 12 Minuten backen.
  6. Die Cake Pops nun vorsichtig aus der Form entfernen (eventuell erst ringsrum mit einem Messer von der Form lösen), abkühlen lassen, dann die Holzsticks reinstecken und nun nach Wunsch glasieren. Ich habe auf niedriger Hitze geschmolzene 100%ige Kokoscreme genommen, aber man kann auch zum Beispiel geschmolzene, dunkle Schokolade nehmen! Die glasierten Cake Pops dann in einem Glas o.ä. aufgestellt einige Minuten in den Gefrierschrank stellen, damit die Glasur fest wird.
cake-pops-6cake-pops-4

Unser Tipp

Die Cake Pops kann man direkt nach dem Glasieren auch in Kokosraspel, Kakao oder Mandelsplittern wälzen.

 

Cake Pops – für Feiern jeder Art

Super als feines Mitbringsel auf Grillfeiern oder für den Geburtstag der besten Freundin – Ohne Reue genießbar.

Du suchst unkomplizierte Rezepte zum Mitnehmen oder für die Lunchbox? Dann schau dir mal unser Unterwegs Kochbuch E-Book an – das enthält 50 Rezepte voller kreativer neuer Paleo Ideen für deinen Alltag. Ab jetzt bist du unterwegs gewappnet mit Matcha Gummies, Frühstücks Wraps und Superfood Riegeln. Für alle, die einen einfachen Alltag wollen ohne Abstriche bei der Ernährung zu machen, egal ob Berufstätige, Eltern, Sportler oder Studenten. 

Geschrieben von Svenja

Svenja ernährt sich seit 4 Jahren nach Paleo und hat schon 3 Kochbücher geschrieben. Sie war Köchin im ersten Paleo-Restaurant der Welt, dem Sauvage, und ist auch bei anderen Paleorestaurants bei der Entwicklung von Rezepten sehr gefragt. Sie betreibt ihren eigenen Blog und fotografiert leidenschaftlich gerne.
Mehr Artikel von Svenja lesen

Diskutiere mit uns

8 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Nilla //

    Hallo! Ich würde die Cake Pops gerne zur Kommunion meines Sohnes diesen Sonntag backen. Allerdings müsste ich sie aus zeitlichen Gründen bereits morgen (Freitag) oder spätestens am Samstag zubereiten… Sind Sie denn in diesem Fall am Sonntag geschmacklich noch gut?

    Lieben Dank schonmal für Euer Feedback!

    Nicole

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hallo Nilla,

      habe es noch nicht ausprobiert – aber denke dein Vorhaben sollte aus geschmacklicher Sicht funktionieren. Am besten im Kühlschrank aufbewahren. Viel Spaß am Sonntag :)

      LG, Anja

      Antworten
  2. Dany //

    Oh ich liebe Cakepops. Nach Paleo habe ich sie allerdings noch nie zubereitet bisher… das sollte ich mal ändern. Danke für die Anregung.

    Antworten
  3. Tina //

    Hallo…würde die cake pops gerne mal machen. Ob die auch im cake pop maker werden? Hat das schon mal jemand probiert?

    Antworten
    • Stephanie //

      Ich habe das Rezept gerade mit dem Cake Pop Maker ausprobiert, klappt super! Backzeit in etwa so lange wie mit „üblichen“ Zutaten :-)

      Antworten
  4. Rosalie //

    Super einfach, super lecker… Mein Sohn
    (4Jahre) und ich sind absolute cake pop fans… wir werden sie im Januar zum Geburtstag für den Kindergarten machen… da freuen wir uns schon drauf! Vielen lieben Dank für dieses tolle Rezept!!! :-)

    Antworten
    • Malika Stenger //

      Hallo Rosalie,

      na dann hoffe ich mal, dass sie euch schmecken werden :)

      LG Malika

      Antworten
      • Rosalie //

        Da habe ich keinen Zweifel :-)… das werden sie ganz bestimmt… LG

        Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)