Karamell Quader

Paleo Karamell
Bewerte diesen Beitrag:
4.24 / 5 (54 votes)

Hier kommt ein Rezept der Sorte: Die einzelnen Zutaten mögen für sich genommen alle “erlaubt” sein, zusammengenommen hat man es hier aber eindeutig mit einer Süßigkeit zu tun. Also macht euch nicht vor, dass ihr hiermit eurer Gesundheit auf die Sprünge helft – trotzdem schmecken die Karamell Quader für die kleine Sünde zwischendurch einfach göttlich. Entscheidet bedacht, wann und wie oft ihr sie euch gönnt. Mit echtem “Karamell” hat man es hier nicht zu tun, sondern mit einer Dattel-Kokos-Masse, die aber täuschend ähnlich schmeckt. Es ist cremig, verführerisch und zaubert sofort ein Lächeln auf die Lippen.

Karamell Quader

Wer kann der Versuchung widerstehen? Karamell Quader

Das Rezept: Karamell Quader

Für 10 Stück // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

Zubereitung

  1. Mandeln, 2 EL Kokosöl, Cashews, Honig und Kakao in der Küchenmaschine zu einem bröseligen Teig verarbeiten.
  2. In einer Brotbackform ein Backpapier auslegen und den Teig etwa 1 cm dick hineindrücken. In die Gefriertruhe geben.
  3. 8 EL Kokosöl, Datteln und Kokosmilch in der Küchenmaschine (braucht davor nicht extra ausgewaschen zu werden) zu einer glatten Karamellmasse verarbeiten. Das dauert auf jeden Fall ein paar Minuten. Falls die Konsistenz noch zu hart ist, einfach etwas Kokosmilch nachgeben.
  4. Wer auf salziges Karamell steht, gibt gegen Ende noch Meersalz nach Geschmack ins Karamell
  5. Karamell jetzt auf den Kakao-Nuss-Boden streichen und in der Gefriertruhe nochmal kalt werden lassen.

Unser Tipp

Der einzig angebrachte Tipp: in Maßen verzehren, auch wenn euer Herz mehr verlangt :-)

Gesalzenes Karamell: Verboten lecker

Diese Süßigkeit ist was besonderes. Und wenn ihr sie euch gönnt: genießt sie in vollen Zügen.

Du liebst Backen? Wir auch! Aber bitte mit natürlichen Zutaten. Damit backst du im Handumdrehen Brote, verführerische Torten, schnelle Kekse, luftige Waffeln oder köstliche Desserts. Klingt verlockend? Dann schau dir unser Clean Baking Kochbuch mit 50 Rezepten + Schritt-für-Schritt Videos an und lass dich inspirieren.

Geschrieben von Michaela

Michaela ist die Naschkatze im Paleo360 Team und deswegen immer auf der Suche nach Paleo-konformen Süßigkeiten. Vielleicht hat sie auch deshalb die exzellente Fähigkeit entwickelt, exotische Salate mit diversen leckeren Früchten zu kombinieren. Auch sie ist ein großer Fan von Natur und dem Münchner Alpenvorland. Michaela schläft gerne lang, weswegen ihre Blogposts wohl öfter am Nachmittag veröffentlicht werden.
Mehr Artikel von Michaela lesen

Diskutiere mit uns

7 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Geiberuam //

    Hallo,
    schmelz ich das Kokosöl vorher und messe dann 10 El ab oder von dem festen Kokosöl ?
    Geiberuam

    Antworten
  2. Jana //

    Der Wahnsinn ….Mega …wir genießen die Quader frisch aus der Gefriertruhe…werden regelmäßig aufgefüllt

    Antworten
  3. Katrin //

    Super lecker, mache gerade die 30 Tage Challenge, auch wenns verboten ist, so ab und zu was süßes
    ….lecker….Mega lecker… Trotz meiner kleinen Sünden habe ich in einer Woche 1,5 Kilo abgenommen, mache aber auch dreimal zwei Stunden Fitnessstudio. Vg

    Antworten
  4. Heiko Köster //

    Halleluja, ich hab alleine die Karamellmaße vom Löffel geleckt und Engelschöre sind mir erschienen.

    Antworten
  5. Katja //

    Ich habe das Rezept heute ausprobiert und muss sagen, es hat mir überhaupt nicht geschmeckt. Ist also für jemanden, der ins Fett reinbeißen mag…

    Antworten
    • Tim //

      Und echter Karamell ist für diejenigen, die in reinen Zucker beißen wollen. Was von beiden jetzt “besser” ist?!…

      Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)