Germknödel

Germknoedel
Bewerte diesen Beitrag:
4.79 / 5 (114 votes)
Germknoedel

Glutenfreier Germknödel mit Pflaumenfüllung: Ein Genuss

Germknödel auf einem Paleo Food Blog?? Ja!!

Wir sind verrückt nach diesem neuen Rezept und möchten es euch nicht mehr länger vorenthalten. Für diese Germknödel braucht es etwas Fingerspitzengefühl, aber mit unserer Anleitung sollte es auf jeden Fall klappen!

Dank des Maniokmehls lässt sich der Hefeteig sehr authentisch herstellen und schmeckt mindestens genauso gut, wie der Germknödel in der Skihütte.

Beim ersten Versuch hatte ich selbst meine Zweifel, aber wir waren alle mächtig überrascht, welch herrlicher Geschmack und perfekte Konsistenz dabei herauskam. Überzeugt euch selbst :-)

Übrigens: dieses wunderschöne Geschirr gibt’s bei abodera.

Das Rezept: Germknödel

Für 4 Stück // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

Zubereitung

  1. Zuerst in einer Rührschüssel 1 EL Kokosblütenzucker und 50 g Maniokmehl mit der warmen Mandelmilch verrühren. Die Hefe ebenfalls darin auflösen und den flüssigen Teig zugedeckt 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  2. Restliches Maniokmehl, Tapiokastärke, restlichen Kokosblütenzucker, die geschmolzene Butter, Salz und Ei und Eigelb in einer separaten Schüssel verrühren. Den Hefeteig hinzufügen und erneut zugedeckt für 30 Minuten gehen lassen.
  3. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche gut durchkneten und in 4 gleich große Stücke teilen.
  4. Je ein Teigstück in deiner bemehlten Handfläche vorsichtig flach drücken, 1 EL des Pflaumenmus in die Mitte geben, den Teig behutsam schließen und zu einem runden Knödel formen. Hier ist Fingerspitzengefühl gefragt, denn der Teig ist sehr fluffig und sollte nicht aufreißen.
  5. In einen weiten Topf ein wenig Wasser gießen (bodenbedeckt), zum Kochen bringen, die Germknödel (je einer oder zwei, damit sie genug Platz haben um aufzugehen) vorsichtig hinein legen und zugedeckt auf niedrigster Stufe für 20 Minuten im Wasserdampf garen.
  6. Vorsichtig herausheben, auf einem Teller anrichten, mit der geschmolzenen Butter übergießen und mit Mohn bestreuen!
Germknoedel Rezept

Germknödel: wie auf der Skihütte

Germknödel mit viel Butter und Mohn ist das typische Belohnungsessen nach einem anstrengenden Skitag in den Bergen. Wir lieben Germknödel auch zu jeder anderen Jahreszeit und können seit dieser gesunden Variante nicht mehr genug davon kriegen,

Du liebst Backen? Wir auch! Aber bitte mit natürlichen Zutaten. Zaubere im Handumdrehen Brote, verführerische Torten, schnelle Kekse, luftige Waffeln oder köstliche Desserts. Klingt verlockend? Dann schau dir unser Clean Baking Kochbuch mit 50 Rezepten + Schritt-für-Schritt Videos an und lass dich inspirieren.

Geschrieben von Lisa-Marie

Lisa macht die Ausbildung zur Heilpraktikerin und Therapeutin für klinische Psycho-Neuroimmunologie. Aus diesem Fachgebiet geht auch ihre Leidenschaft für artgerechte Ernährung hervor. Ihr Wissen gibt sie in Workshops und Seminaren weiter und begeistert so viele Menschen für einen artgerechten Lebensstil. In ihrer Freizeit genießt sie die Natur, treibt viel Sport und entspannt gerne beim Kochen.
Mehr Artikel von Lisa-Marie lesen

Diskutiere mit uns

6 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Christiane //

    Hallo, was ist denn der Unterschied zwischen Maniokmehl und Tapiokastärke? Wenn ich das bei Amazon suche, ist es das Gleiche.

    Liebe Grüße,
    Christiane

    Antworten
  2. Mario //

    Huhu,

    Hört sich richtig lecker an, jetzt kann ich endlich mit meiner Frau mitessen, die isst du für ihr Leben gern.
    Aber eine Frage hätt ich, muss ich die Knödel ins Wasser legen, oder auf ein Gitter zum dämpfen.

    Liebe grüsse

    Antworten
  3. Bettina //

    Hallo zusammen,
    ich bin verwundert, dass Maniokmehl zu den Paleo Zutaten gehört. Maniokmehl hat sehr viele Kohlenhydrate im Gegensatz zu Nussmehlen, Leinsamenmehl usw. und erhöht den Blutzuckerspielgel im gleichen Maße wie normales Mehl. Dadurch wird die Insulinproduktion angekurbelt. Ich habe es so verstanden, das Paleo genau dies auch verhindern möchte, um durch die starken Blutzuckerschwankungen Heißhunger usw. zu vermeiden. Oder?
    LG Bettina

    Antworten
    • Michaela Richter //

      Liebe Bettina, gegen Kohlenhydrate haben wir eigentlich nichts – außer wenn Abnehmen dein Ziel ist. Beim Weizenmehl geht es uns eher um die enthaltenen Antinährstoffe. Da macht Maniokmehl eine bessere Figur. Wenn die Kohlenhydrate zusammen mit viel Fett aufgenommen werden – wie bei den Germknödeln – dann schwankt der Blutzucker auch weniger stark. Der Germknödel wird dich für eine ganze Weile satt halten, das können wir aus Erfahrung sagen :-)

      Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.