Bananenpudding auf Orangen-Granatapfel Salat

bananenpudding
Bewerte diesen Beitrag:
4.25 / 5 (20 votes)

…was für ein langer Titel. Und dabei fehlen noch so viele leckere Bestandteile: Kokos, Minze und Pistazien zum Beispiel. Das Beste: der Bananenpudding ist super schnell gemacht und man braucht nicht viele Zutaten. Und der Orangensalat ist hauptsächlich Schnippelarbeit. 100% Wahrscheinlichkeit auf gutes Gelingen also.

bananenpudding

Das Rezept: Bananenpudding auf Orangen-Granatapfel Salat

Für 5 Personen // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

  • 400 ml Kokosmilch
  • 3 Bananen
  • 3 Eier
  • 1 TL Vanillepulver
  • 6 Orangen
  • 1 Granatapfel
  • 1 EL Zimt
  • 1 EL Öl (Olivenöl oder Walnussöl)
  • 1 TL Zitronensaft
  • 80 g Pistazien (ungesalzen)
  • 1 Handvoll frische Minze

Zubereitung

  1. Ofen auf 150 Grad vorheizen.
  2. Kokosmilch, Bananen, Eier und Vanillepulver zusammengeben und zu einer glatten Masse pürieren.
  3. Backblech mit Backpapier auslegen und Masse darauf geben.
  4. Für 30 Minuten in den Ofen geben. Danach auskühlen lassen. Der Pudding kann dann mit Förmchen beliebig ausgestochen bzw zugeschnitten werden.
  5. Während der Pudding im Ofen ist die Orangen filetieren und komplett von ihrer Haut befreien. Den Saft dabei auffangen. Orangen in mundgerechte Stücke schneiden. Von einer Orange die Schale abreiben, z.b. mit einem Julienne-Schäler.
  6. Granatapfel in der Hälfte durchschneiden und die Kerne herauslösen. Klappt gut, wenn man von hinten mit einem Holzlöffel auf den Granatapfel schlägt.
  7. Minze und Pistazien hacken.
  8. Orangenstücke, Granatapfelkerne, abgeriebene Orangenschale, Minze und Pistazien zusammengeben und mit Öl, aufgefangenem Orangensaft, Zimt und Zitronensaft abschmecken.
  9. Bananenpudding auf dem Orangensalat anrichten.

Unser Tipp

klappt bestimmt auch mit Mandeln oder Walnüssen anstatt Pistazien.

Bananenpudding: Eines unserer Lieblingsdesserts

Fruchtig, süß und gesund – so muss es sein das Lieblingsdessert. Wir machen das auch gerne für Gäste, da man es super vorbereiten kann.

Geschrieben von Michaela

Michaela ist die Naschkatze im Paleo360 Team und deswegen immer auf der Suche nach Paleo-konformen Süßigkeiten. Vielleicht hat sie auch deshalb die exzellente Fähigkeit entwickelt, exotische Salate mit diversen leckeren Früchten zu kombinieren. Auch sie ist ein großer Fan von Natur und dem Münchner Alpenvorland. Michaela schläft gerne lang, weswegen ihre Blogposts wohl öfter am Nachmittag veröffentlicht werden.
Mehr Artikel von Michaela lesen

Diskutiere mit uns

5 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Nicole //

    Mmmmhhhhh….
    Sehr lecker! Hab den Pudding in Dessertschalen aus Porzellan gebacken. Und der Salat schmeckt super mir Walnuss und Zitronenmelisse…
    Und den Rest gibts als Frühstück…;)

    Antworten
  2. Jeanie //

    Hallo :)

    kann ich den Pudding auch in einer Auflaufform oder ähnlichem Ofengeeignetem Gefäß “backen”? Unsere Backbleche eignen sich dafür nur bedingt..

    Antworten
    • Malika Stenger //

      Hallo Jeanie,

      das sollte auch funktionieren! Probiere es doch mal aus und gib uns gerne Feedback :)

      LG Malika

      Antworten
  3. Nico Richter //

    Hallo Marion,

    400 ml sind schon richtig. Durch die Eier und die Zeit im Ofen wird er fest (Pudding-Konsistenz). Aber flach bleibt er auch, wird ja schließlich auf dem großen Backblech verteilt.
    BG,
    Nico

    Antworten
  4. Marion Hepp //

    Hallo Michaela,

    ich habe letzte Woche Deinen Bananenpudding gemacht, habe aber nur vorerst nur etwa 50 ml Kokosmilch eingerührt. Aber da war die Masse ja schon sehr dünnflüssig. Ist denn die Mengenangabe wirklich richtig mit 400 ml Kokosmilch oder sollen es vielleicht nur 40 ml sein?
    Oder habe ich etwas falsch verstanden? Mein Pudding wurde zwar fest, er war aber auch nur ca. 3 mm hoch – aber er hat geschmeckt!!

    Ich freue mich auf Deine Nachricht.

    Liebe Grüße Marion

    Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.