30 Tage Challenge – regional & saisonal

Wir haben etwas vor – und zwar gemeinsam mit dir. Wir finden der Herbst ist die perfekte Jahreszeit um sich wieder bewusst zu werden wie dankbar wir für unsere Nahrungsmittelvielfalt sein können. Wir wollen dankbar sein – und zwar erntedankbar. Das heißt wir schätzen unsere heimischen Gemüse- und Obstsorten und verzichten auf die Sorten, die in den Flieger oder auf ein Schiff geladen werden mussten um bei uns im Supermarkt zu liegen.

Wir wollen unsere 30 Tage Challenge mit dir gemeinsam im Oktober absolvieren – und zwar mit einem Twist. Alles Obst und Gemüse soll von deinen regionalen Händlern stammen. Lust auf diese kleine Herausforderung? Wir auch! Zur Unterstützung haben wir ein Challenge Special erstellt – mit massig saisonalen Rezepten, Kürbis Special und Fermentations Exkurs.

! Angebot inzwischen abgelaufen! Nur bis zum 7.10 erhältst du den Challenge E-Mail Support + das Erntedank Magazin zum regulären Challenge Preis.

erntedank

Diesen Oktober heißt es:

Bewusster Genuss und Erntedank. Gerade dieses Jahr mit seinem heißen Sommer hat Vielen wieder bewusst gemacht, dass es keine Selbstverständlichkeit ist in dem Lebensmittelüberfluss zu leben wie wir es momentan tun. Lasst uns gemeinsam mit unseren Einkaufsentscheidungen die lokalen Bauern unterstützen. Wir rufen ein lokal & saisonal Motto für den Herbst aus. Bist du dabei? Mach mit um…

… dir mal wieder komplett bewusst zu machen welche Lebensmittel aus deiner Umgebung kommen 👩‍🌾

… nach den ein oder anderen Sommer-Ausrutschern mit Eis, Radler oder Limonaden wieder eine cleane Phase einzulegen und das Immunsystem zu unterstützen 🌳 (Immunsystem stärken & Darm heilen)

… dich in der Gruppe zu motivieren und dran zu bleiben 👭👬👫

… wieder so richtig Spaß am Kochen zu bekommen 👩‍🍳

Klingt gut?

>> Dann mach mit bei der 30 Tage Challenge im Oktober.

Start: 07. Oktober 2018 (am Erntedankfest)

Was? 30 Tage strikte Paleo Ernährung oder sogar nach dem Autoimmunprotokoll (AIP) aber mit der Besonderheit Obst und Gemüse saisonal und regional einzukaufen!

Wie?

  1. Halte dich an die Regeln der Paleo360° Challenge. MEHR INFOS
  2. Zusätzlich gibt es nur noch Obst und Gemüse das aus deiner Gegend kommt.
  3. Lass dich von unseren digitalen Helferlein unterstützen, vor allem von unserem Erntedank Sonderangebot (optional) ! Angebot inzwischen abgelaufen!. ZUM SHOP
  4. Tritt unserer Paleo360° Challenge facebook Gruppe bei und tausche dich aus (optional).

Wenn du magst, zeige uns die Fotos deiner Erfolge oder deiner Kochexperimente auf facebook & Instagram. #erntedank #paleo360

Nur bis zum Start am 7.10: Challenge + Erntedank Special für 30 €

Damit dir nicht die Kochideen ausgehen, haben wir ein Erntedank Special für dich konzipiert mit folgenden Inhalten:

  • Saisonkalender Obst & Gemüse – für den schnellen Überblick
  • 30 leckere saisonale Rezepte – damit es nie langweilig wird in deiner Küche
  • Exkurs Kürbis – Unser Liebling im Herbst – mit Küchentricks und Sortenbeschreibung
  • Special: Einlegen und Fermentieren – um deine Schätze für den Winter vorzubereiten
  • Top 5 Fermente – von Sauerkraut, über Kimchi bis zu Kefir – deine Darmbakterien werden sich freuen
Erntedank Vorschau

Nur bis zum Challenge Start am 7.10 gibt es die Challenge + Erntedank Special zum normalen Challenge Preis von 30 €. ! Angebot inzwischen abgelaufen!

Dann legen wir gemeinsam los und verarbeiten die diesjährige Ernte nach allen Regeln der Kochkunst 🍏🥦🥒🥕

Regional & Saisonal für Profis

Unser Erntedank Special verwendet ausschließlich Obst und Gemüse das momentan in unseren Breitengraden verfügbar ist. Wer gerne in seinem Nachhaltigkeitsbewusstsein noch einen Schritt weitergehen möchte, kann das Ganze natürlich auch auf die Grundzutaten ausweiten. Hier eine Liste der in unseren Rezepten verwendeten Zutaten, die NICHT regional sind:

  • Kokosprodukte: Kokosöl, Kokosmilch, Kokosraspel, Kokosmehl
  • Exotische Nüsse: Mandeln, Cashews, Pekannüsse, Macadamias
  • Schokolade
  • Kaffee
  • Gewürze
  • Ahornsirup

Wer also auch bei diesen Produkten zurückschrauben will, dem raten wir folgende “Ausweichmöglichkeiten”

  • Butter und Olivenöl statt Kokosöl verwenden.
  • Nussmilch kann man auch mit heimischen Haselnüssen selber machen. Ansonsten kommen bei den Nüssen noch Walnüsse in Frage.
  • Zu frischen Kräutern statt exotischen Gewürzen greifen.
  • Zum Süßen eingekochtes Apfelmark oder lokalen Honig statt Ahornsirup verwenden.
  • Heimische Teesorten statt Kaffee – wir lieben Brennnesseltee und Löwenzahntee.
  • Lokale “Mehl”sorten können sein: Kastanienmehl und Leinsamenmehl.

Die “hardcore” Variante ist natürlich nicht für Jeden und kann beliebig abgestuft werden. Auch wenn man sich für Produkte aus Europa entscheidet ist das doch noch näher als Importprodukte aus Asien oder Südamerika. Wir persönlich legen ab und zu solche Phasen ein um uns bewusster zu werden welche langen Wege unsere Lebensmittel zum Teil zurücklegen um zu uns zu kommen. Wir gehen danach einfach sparsamer und dankbarer mit ihnen um. Allerdings halten wir das auch nicht dauerhaft durch und finden es auch okay, bewussten Genuss so richtig zu feiern.

Auf jetzt. Ran an die Ernte.

Bewerte diesen Beitrag:
4.90 / 5 (48 votes)

Gefällt dir dieser Beitrag? Dann melde dich für unseren Newsletter an oder folge uns auf facebook.

Geschrieben von Michaela

Michaela ist die Naschkatze im Paleo360 Team und deswegen immer auf der Suche nach Paleo-konformen Süßigkeiten. Vielleicht hat sie auch deshalb die exzellente Fähigkeit entwickelt, exotische Salate mit diversen leckeren Früchten zu kombinieren. Auch sie ist ein großer Fan von Natur und dem Münchner Alpenvorland. Michaela schläft gerne lang, weswegen ihre Blogposts wohl öfter am Nachmittag veröffentlicht werden. Michaela auf Google+
Mehr Artikel von Michaela lesen

Diskutiere mit uns

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.