Chocolate Chip Cookies

Chocolate Chip Cookies
Bewerte diesen Beitrag:
4.35 / 5 (26 votes)

Diese Kekse orientieren sich an dem klassischen amerikanischen Keksrezept und schmecken schön schokoladig. Statt Weizenmehl verwende ich Cassavamehl und Tapiokastärke – das gibt es in Afrika- oder Asialäden oder bei Amazon.

Dieses Rezept und noch viele andere Leckereien findet ihr im Kochbuch von Svenja – Glutenfreie Delikatessen

Kommentar von Paleo360: Durch Butter, Zartbitterschokolade und Kokosblütenzucker nicht 100% Paleo. Für alle, die vor allem auf Gluten verzichten wollen aber ein durchaus schmackhaftes Rezept.  

Chocolate Chip Cookies

Die glutenfreie Alternative schlechthin für Chocolate Chip Cookies

Das Rezept: Chocolate Chip Cookies

Für Stück // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Butter mit dem Zucker und der Milch in einer Schüssel schaumig rühren, die Schokolade grob hacken.
  2. Anschließend die Mehle, Vanille, Natron und Salz unterheben.
  3. Zum Schluss vorsichtig die Mandeln und die Schokolade dazugeben.
  4. Den Teig nun zu ca. 2 cm großen Kugeln formen, diese dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und leicht flachdrücken.
  5. Die Plätzchen etwa 12 Minuten bei 180°C Ober-/Unterhitze backen und danach komplett auskühlen lassen, da sie im warmen Zustand noch sehr weich und brüchig sind.

Unser Tipp

Chocolate Chip Cookies – glutenfrei & lecker

Ein leckeres Rezept, wenn auch nicht 100% Paleo. Eventuell genau das richtige für den nächsten Cheat Day. So kann man mal “sündigen” und trotzdem das Gluten vermeiden.

Dieses Rezept und noch viele andere Leckereien findet ihr im Kochbuch von Svenja – Glutenfreie Delikatessen

Kommentar von Paleo360: Durch Butter, Zartbitterschokolade und Rohrzucker nicht 100% Paleo. Für alle, die vor allem auf Gluten verzichten wollen aber ein durchaus schmackhaftes Rezept.  

Geschrieben von Svenja

Svenja ernährt sich seit 4 Jahren nach Paleo und hat schon 3 Kochbücher geschrieben. Sie war Köchin im ersten Paleo-Restaurant der Welt, dem Sauvage, und ist auch bei anderen Paleorestaurants bei der Entwicklung von Rezepten sehr gefragt. Sie betreibt ihren eigenen Blog und fotografiert leidenschaftlich gerne.
Mehr Artikel von Svenja lesen

Diskutiere mit uns

8 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Katja //

    Rohrzucker????? Was hat das mit Paleo zu tun????? Was haben Rezepte, die nicht konform sind, auf dieser Hp zu suchen? Sorry, aber bin gerade sehr irritiert

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hallo Katja,

      das stimmt – das Rezept passt nicht hundertprozentig zum Konzept. Wir haben auch bereits am Anfang des Rezeptes darauf hingewiesen :)

      LG, Anja

      Antworten
  2. Sascha //

    Da bleibe ich doch lieber bei den echten Double Chocolote Chip Cookies. Lieber ein Cheat Meal als diese Pseudo Gesund Variante. Passt eigentlich nicht hier her.

    Antworten
  3. Isa //

    Wie bekommt man es denn mehr Paleolike? Die Herausforderung finde ich, den Rohrrohrzucker zu ersetzen, da durch ein “crunchiger” und karamelliger Geschmack in die Kekse kommt. Gibt es hierfür paleokonformere Alternativen?

    Antworten
    • Jana //

      Ich mache die Kekse mit kokosöl und kokosblütenzucker – der schmeckt super

      Antworten
  4. Tina //

    Habe die Kekse für meine Jungs gebacken, die nun seit einiger Zeit Mamas Ernährungsumstellung mitmachen “müssen”. Sind super angekommen und waren wirklich einfach zu machen.

    Antworten
  5. Angelika //

    wird bestimmt demnächst ausprobiert. Auch wenn das nicht ganz Paleo ist, benutze ich allerdings lieber Erythrit statt des Zuckers wegen der Kohlehydrate.

    Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.