Apfel Kastanienkuchen

Apfel Kastanienkuchen
Bewerte diesen Beitrag:
4.80 / 5 (99 votes)
Apfel Kastanienkuchen

Sehr regional und saisonal: Der Kastanienkuchen mit Äpfeln ist ein Herbsthighlight

Wenn wir auf glutenfreie Mehlalternativen zurückgreifen, nehmen wir gerne Kastanienmehl – denn Kastanien waren in Deutschland lange Zeit ein Hauptnahrungsmittel und wichtige Quelle für Kohlenhydrate. Noch bevor die erste Kartoffel hierzulande eingepflanzt wurde. Es fühlt sich somit für uns einfach stimmig an, wieder vermehrt auf Maronen zurückzugreifen, so auch für diesen Kastanienkuchen. Die Kombination mit saftigen Äpfeln lässt ein richtiges Herbsthighlight entstehen.

Das Rezept: Apfel Kastanienkuchen

Für 1 Stück // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

Zubereitung

  1. Ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
  2. Das Kerngehäuse der Äpfel entfernen und Äpfel würfeln.
  3. Vorgegarte Maronen würfeln.
  4. Eier trennen. Eiweiß mit dem Kokosblütenzucker steif schlagen.
  5. Eigelb aufschlagen und mit geschmolzenem Kokosöl gut vermischen. Mandelmilch zugeben.
  6. Kastanienmehl, Backpulver und Gewürze in die Eigelb Mischung einrühren.
  7. Gewürfelte Maronen und die Hälfte der Apfelwürfel unterrühren.
  8. Eischnee unterrühren.
  9. Teig in Springform füllen. Die restlichen Apfelwürfel oben drauf verteilen.
  10. Für 35 Minuten im Ofen backen lassen – mit dem Stäbchentest entscheiden ob der Kuchen gar ist!

Unser Tipp

Behalte etwas von dem Zucker zurück und streue ihn ganz zum Schluss oben auf die Apfelstückchen. Das gibt nochmal ein extra karamelliges Geschmackserlebnis.

Kastanienkuchen mit Äpfeln: Herbstlich lecker

Der Kastanienkuchen verführt uns immer wieder: er ist luftig und saftig zugleich. Für alle, die gerne  backen (und Gebackenes essen) ein schönes Herbstrezept.

Du liebst Backen? Wir auch! Aber bitte mit natürlichen Zutaten. Zaubere im Handumdrehen Brote, verführerische Torten, schnelle Kekse, luftige Waffeln oder köstliche Desserts. Klingt verlockend? Dann schau dir unser Clean Baking Kochbuch mit 50 Rezepten + Schritt-für-Schritt Videos an und lass dich inspirieren.

Geschrieben von Michaela

Michaela ist die Naschkatze im Paleo360 Team und deswegen immer auf der Suche nach Paleo-konformen Süßigkeiten. Vielleicht hat sie auch deshalb die exzellente Fähigkeit entwickelt, exotische Salate mit diversen leckeren Früchten zu kombinieren. Auch sie ist ein großer Fan von Natur und dem Münchner Alpenvorland. Michaela schläft gerne lang, weswegen ihre Blogposts wohl öfter am Nachmittag veröffentlicht werden.
Mehr Artikel von Michaela lesen

Diskutiere mit uns

Ein Kommentar

Jetzt kommentieren
  1. Jutta //

    Der Kuchen schmeckt einfach Spitze.
    ( alle Rezepte die ich bis jetzt ausprobiert habe)
    Da ich kleine Äpfel hatte kam wohl zu viel rein mein Kuchen bröselte beim Essen abe das tat dem ganzen keinen Abbruch. Da ich noch Traubenkernmehl und Walnußmehl zu hause rum sehen habe werde ich das mal als alternative zum Kastanienmehl verwenden.
    Ich danke euch für die mega tollen Rezepte. Habe Arthrose in den Händen und es geht mir Spitze.

    Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)