Pina Colada Kokos Smoothie

Pina Colada Smoothie

Pina Colada Smoothie – das bedeutet fruchtiger Geschmack von Ananas gepaart mit süßer Banane und leckerer Kokosmilch. Erinnert an den Drink aus der Karibik, aber natürlich ganz ohne Alkohol. Diesen Smoothie zum Frühstück und der Tag kann nur gut starten. Wie im Urlaub halt…

Pina Colada Smoothie

Das Rezept: Pina Colada Smoothie

Für 2 Stück // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Ananas schälen, halbieren und vom Strunk befreien. Die halbe Ananas grob Würfeln und in die Küchenmaschine geben (2 kleine Stücke für die Deko aufbewahren). Die Banane schälen und in den Standmixer oder die Küchenmaschine geben. Kokosmilch und Kokosraspel hinzugeben.
  2. Auf höchster Stufe mixen bis eine einheitliche Flüssigkeit entstanden ist. Mit Zitronensaft abschmecken (je nach Süße der Ananas) und erneut umrühren.
  3. Auf 2 Gläser verteilen und mit ein wenig Kokosraspel sowie Ananas-Stücken garnieren.

Pina Colada Smoothie – ein Stück Karibik zum Frühstück

Mit diesem Drink startet ihr garantiert grandios in den Tag. Der alkoholfreie Pina Colada ist auch als Drink für den Sonnenuntergang auf der Terrasse geeignet. Einfach nur lecker.

Bewerte diesen Beitrag:
0 / 5 (0 Stimmen)

Geschrieben von

Nico hat sich mit Paleo360 den Traum erfüllt, seine Leidenschaft zum Beruf zu machen. In seinem Alltag dreht sich sehr viel um Gesundheit und Fitness. Und da er auch ein Genießer ist, darf das Kochen natürlich nicht zu kurz kommen. Wenn die Möglichkeit besteht, verbringt er viel Zeit beim Wandern und Bergsteigen in den nahegelegenen Alpen. Nico auf Google+
Mehr Artikel von Nico lesen

Diskutiere mit uns

7 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Christian M. //

    Den Smoothie habe ich bereits mehrmals gemacht und muss sagen, dass er wirklich klasse schmeckt!
    Schön cremig (ich löffel den meist sogar) und fruchtig. Wenn die Kokosmilch vorher im Kühlschrank war finde ich es noch erfrischender. Noch dazu macht es gut satt und ist natürlich sehr gesund. : )
    Lediglich die Ananas”verzierung” lasse ich weg wenn ich den für mich und nicht für Gäste zubereite. Da tu ich Stücke lieber direkt in den Smoothie. ; )

    Das Rezept habe ich auch schon zwei mal weitergeiletet und es wurde sehr gut angenommen!

    Antworten
  2. Nico Richter //

    Freut uns, dass der Drink euch schmeckt! Ich habe heute einen neuen Kürbis-Smoothie ausprobiert. Der wird euch auch schmecken :-) Folgt in kürze…

    Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)